Veranstaltung | BELTZ
Mittwoch, 11. Oktober 2017, 10:00 Uhr bis 10:45 Uhr, Frankfurt

Samuel Salzborn im Gespräch mit FR-Redakteurin Nadja Erb über die Neue Rechte und sein Buch »Angriff der Antidemokraten«

Im Rahmen der Frankfurter Buchmesse

Freiheit, Gleichheit, Solidarität - die Grundwerte der Aufklärung und Europas sind ihnen verhasst. Gegen die Freiheit des Subjekts stellen sie den Zwang des Kollektivs. Pluralismus ist ihnen ein Graus, sie sehnen sich nach Homogenität und Identität. Der Angriff der Antidemokraten, den wir seit einigen Jahren erleben, erschüttert die Demokratie - oft, weil sie demokratische Mittel einsetzen, um die Demokratie von innen heraus zu zerstören. Was wollen die neurechten Feinde der Demokratie aber genau? Was sind ihre Ziele, ihre Methoden, ihre Verbündeten, ihre Kronzeugen bei ihrer völkischen Rebellion? Samuel Salzborn gibt Antworten auf diese Fragen, analysiert die Strategien der gegenwärtigen Bewegungen und Parteien, und deckt die historischen Kontinuitäten seit der Konservativen Revolution der Weimarer Republik auf - und formuliert Vorschläge, wie wir den Angriff der Antidemokraten abwehren können.

Veranstaltungsort
Halle 3.1, Stand C48
Messegelände
Ludwig-Erhard-Anlage 1
60327 Frankfurt


Anfahrtsskizze

Anfahrt planen