Veranstaltung | BELTZ
Mittwoch, 30. Januar 2019, 18:15 Uhr, Frankfurt am Main

Prof. Samuel Salzborn hält einen Vortrag zum »Umgang in der Demokratie mit der völkischen Rechten«

In Kooperation mit dem Förderverein Fritz Bauer Institut e.V.

9783779938552Die völkische Rebellion der antidemokratischen Rechten war erfolgreich, wobei dieser Erfolg auf neurechte Medien- und Öffentlichkeitsstrategien zurückgeht, die denen der sogenannten Konservativen Revolution und deren Kampf gegen die Weimarer Demokratie entlehnt sind. Zu lange und zu oft wurde bisher ignoriert, dass es solche Strategien gibt, die - würde man sich mit ihnen befassen - leicht zu konterkarieren wären. Statt den Fokus hierauf zu richten, werden ganz im Gegenteil stets dieselben Fehler im Umgang mit der völkischen Rechten wiederholt, was ihnen weiter in die Hände spielt. Der Vortrag benennt wesentliche rechte Strategien und zeigt, welche Fehler im demokratischen Umgang mit ihnen gemacht werden.

Prof. Dr. Samuel Salzborn ist zurzeit Gastprofessor für Antisemitismusforschung am Zentrum für Antisemitismusforschung der TU Berlin. Sein aktuelles Buch »Globaler Antisemitismus« ist im September 2018 bei Beltz Juventa erschienen.


Veranstaltungsort
IG Farben-Haus, Raum 31
Goethe-Universität Frankfurt am Main, Campus Westend
Norbert-Wollheim-Platz 1
60323 Frankfurt am Main


Anfahrtsskizze

Anfahrt planen