Mittwoch, 26. Oktober 2022, 16:00 Uhr,

Harlich H. Stavemann spricht über »Diagnostik ganz pragmatisch – Problemorientierte Kognitive Psychodiagnostik (PKP)«

Beltz Webinar im Rahmen von psychotherapie.tools

Der Blick hinter das Symptom: Kognitive Verhaltenstherapeuten orientieren sich bei ihrer diagnostischen Einordnung in erster Linie am verursachenden Problem, um es dann in seinen symptomatischen Reaktionen zu beschreiben. Die Problemorientierte Kognitive Psychodiagnostik (PKP) dient dieser Ursachenzuweisung, denn lerngeschichtlich erworbenes, krank machendes emotionales Leid lässt sich der PKP zufolge auf drei zugrundeliegende Problembereiche zurückführen:

- Selbstwertprobleme
- Frustrationsintoleranzprobleme
- existenzielle Probleme

Diese Möglichkeit erleichtert es nicht nur, Patient:innen in ihrer Problematik zu erkennen und zu begreifen, sondern auch ihre symptomatischen Reaktionen, deren Funktionalität und Symptomgewinne leichter zu verstehen.

Im Vortrag wird eine pragmatische Form von problemfokussierter kognitiver Diagnostik vorgestellt, die nicht nur das Verständnis von der Perspektive der Patient:innen und ihrer jeweiligen Problemursache vertieft, sondern das therapeutische Vorgehen erheblich erleichtert und zudem zu einer stringent abgeleiteten Behandlungsplanung führt.