Donnerstag, 07. September 2017, 19:00 Uhr, Berlin

Lesung und Gespräch mit Christian Duda zu seinem neuen Roman »Gar nichts von allem«

Im Rahmen des ilb berlin/internationales literaturfestival berlin 2017

Der 11jährige Magdi ist glühender Fan des Boxers Mohammed Ali. Denn Ali ist stark, fair und einfach unbesiegbar. Ganz anders als Vater. Der buckelt nach oben und tritt nach unten. Unten, da stehen Magdi und seine drei Geschwister. Und Mutter. Was den arabischen Vater und die deutsche Mutter eint, ist der Wille, "gebührliche" Kinder großzuziehen. Bloß nicht unangenehm auffallen! Deshalb müssen Magdi und seine Geschwister besser sein als die anderen. Und wenn sie nicht besser sind, dann hilft Vater nach.

Christian Duda blickt zurück in die 1970er Jahre und erzählt eine Geschichte von damals, die aktueller ist denn je. Eine Geschichte über ein Kind in der Zange zwischen gesellschaftlichen Ressentiments und innerfamiliärem Druck. Über Erwartungen, Ängste und die große Kraftanstrengung, seinen eigenen Weg zu gehen.

Lesung und Gespräch zum Thema »Warum Kinder- und Jugendliteratur sich nichts traut - Über die Unsichtbarmachung gewaltvoller Realitäten«.

Eintritt frei!
Anmeldung erforderlich (Kl. 9-13)

 

 

Veranstaltungsort
14. Literatursalon des ilb
Weinmeisterhaus
Weinmeisterstraße 15
10178 Berlin


Anfahrtsskizze

Anfahrt planen