Veranstaltung | BELTZ
Donnerstag, 18. Juni 2020, 19:00 Uhr, München

»Wenn das Glück kommt, muss man ihm einen Stuhl hinstellen«

Gedenkveranstaltung für Mirjam Pressler sel. A. zum 80. Geburtstag

9783407782939.jpgMirjam Pressler (1940-2019) war eine der großen, engagierten Autorinnen der deutschsprachigen Jugendliteratur und eine herausragende Übersetzerin.

Mit Büchern wie »Malka Mai« und »Ein Buch für Hanna« hat sie den jüdischen Opfern und Überlebenden des Holocaust ein literarisches Denkmal gesetzt und einen wichtigen Beitrag zur Erinnerungskultur geleistet.

In ihren Kinderromanen »Novemberkatze« »Wenn das Glück kommt, muss man ihm einen Stuhl hinstellen« hat sie in schonungsloser Art von unbehüteten, verwahrlosten und einsamen Kindheiten erzählt.

Sie gab als Übersetzerin so bekannten Autoren wie Aaron Appelfeldt, Bart Moeyaert oder Zeruya Shalev eine deutsche Stimme.

Die Stiftung Internationale Jugendbibliothek war Mirjam Pressler zeitlebens verbunden. Noch zu Lebzeiten hat die Autorin ihren literarischen Nachlass der Bibliothek übergeben.

Anlässlich des 80.Geburtstags, den Mirjam Pressler am 18. Juni gefeiert hätte, erinnern sich Freund_innen, Weggefährten und Kollegen an eine große Schriftstellerin und einen außergewöhnlichen Menschen.

Anmeldung unter tel. 089 8912110


Veranstaltungsort
Schloss Blutenburg
Internationale Jugendbibliothek
St.-Jakobs-Platz 18
81247 München


Anfahrtsskizze

Anfahrt planen