Donnerstag, 24. November 2022, 10:00 Uhr bis Sonntag, 12. März 2023, 19:00 Uhr, Berlin

Axel Scheffler präsentiert »Von Monstern, Mäusen und Menschen«

Axel Schefflers fanstastische Briefbilder

Vernissage

Axel Scheffler hat als Illustrator des Grüffelo erreicht, wovon viele Bilderbuchkünstler nur träumen können: Das vertrottelte Monster mit seinen spitzen Krallen und leuchtend orangen Augen hat sich millionenfach in Kinderzimmer eingeschlichen und kleine Schrecken verbreitet. Worin liegt aber das Geheimnis des Erfolgs des Grüffelo? Was für ein Künstler steht hinter dieser genialen Schöpfung? Axel Scheffler ist ein Meister des Subtilen, ein humorvoller Erzähler und scharfer Beobachter menschlicher Gefühle.

Er hat eine unverwechselbare Bildsprache entwickelt, geprägt von einer leuchtenden, gleichzeitig gedeckten Farbigkeit, von einer hohen Plastizität seine Figuren – Tiere zumeist, aber auch Menschen und manchmal Monster – und von einer ausdrucksstarken Mimik. Seine charakteristischen Gesichter werden mittlerweile vielfach imitiert.

In der Autorin Julia Donaldson hat Axel Scheffler eine kongeniale berufliche Partnerin gefunden, mit der er seit vielen Jahren zusammenarbeitet und nicht nur mit dem Grüffelo einen Bestseller geschaffen hat. Er illustriert außerdem eigene Geschichten und Texte anderer. Seine Leserschaft sind vor allem Kinder im Bilderbuchalter. Axel Scheffler illustriert aber auch für ein Erwachsenenpublikum.

Vernissage am 24.November | 19 Uhr

Der Einlass beginnt um 18.30 Uhr. Um Anmeldung bis zum 23. November 2022 über Ausstellungseröffnung Axel Scheffler (eveeno.com) wird gebeten.

Begrüßung: Anja Schaluschke, Direktorin

Gespräch: Axel Scheffler und Jakob Hoffmann, Co-Kurator der Ausstellung, moderiert von Gesa Ufer

Musik: Martin Scheffler und Band

Veranstaltungsort
Museum für Kommunikation
Leipziger Straße 16
10117 Berlin


Anfahrtsskizze

Anfahrt planen