• Hellwach – ganz bei sich

    Mit den 32 Bild-Aktionskarten fördern Sie die Konzentration und Achtsamkeit der Kita-Kinder. Die Übungen und Impulse fördern die Grundkompetenzen Kreativität, Atem, Herz, Bewusstsein und Körper. Entspannungsübungen wirken positiv auf das basale Energie- und Stressniveau des Nervensystems der Kinder ein.

    Mehr

  • Das Glück in all seinen Facetten

    Eigene Wünsche umsetzen, Zusammenhalt erfahren, sich der eigenen Talente und Stärken bewusst sein – Glück hat viele Facetten. Mit diesen 40 Projektideen zu fünf Bilderbüchern leisten Sie einen wichtigen Beitrag für die Persönlichkeitsentwicklung Ihrer Kita-Kinder.

    Mehr

  • So werden Vorschulkinder fit für die Schule

    Im letzten Kita-Jahr sind Anreize wichtig, damit Kinder im eigenen Sprechen, Lesen und Schreiben einen persönlichen Sinn entdecken. Das Praxisbuch liefert kompaktes Basiswissen und Projekte für den Kita-Alltag zu fünf Themen: andere Kulturen, Märchen, literarische Figuren, Geschichten erfinden und  Büchermachen.

    Mehr

Frühpädagogik

Beltz Nikolo: Bilderbücher machen Kinder stark!

Das Programm Beltz Nikolo bietet vielfältige und praxisorientierte Materialien zu Bilderbüchern und wichtigen Kita-Themen für frühpädagogische Fachkräfte. Alle Produkte und Materialien …

  • sind aus der Praxis für die Praxis entwickelt.
  • orientieren sich an den Bildungsbereichen.
  • berücksichtigen den situativen Ansatz.
  • sind ganzheitlich konzipiert.

Das komplette Beltz Nikolo-Programm

Projektideen für die Kita

  • Glück - Starke Gefühle erleben

    Als pädagogischer Ansatz zur Förderung von Lebenskompetenz und -freude erobert das Thema »Glück« die Kita. Mit dem Projektheft mit 40 kreativen Ideen können Kita-Kinder alle Facetten des Glücks kennenlernen. Glück erleben sie gemeinsam mit ihren Bilderbuchhelden, zum Beispiel, wenn sie erfahren, wie sich der Frosch auf Glückssuche macht oder sie nachvollziehen, wie Frederick seine Träume und Visionen entwickelt.

    Das Projektheft nimmt Bezug auf folgende Bilderbücher: »Frosch im Glück«, Max Velthuijs (B&G); »Frederick«, Leo Lionni (B&G); »Die Schnecke und der Buckelwahl«, Axel Scheffler/Julia Donaldson (B&G); »Das Glück des Bären«, Isabel Pin (B&G); »Opa Bär und sein langer bunter Schal«, Gillian Heal/Angela Holzmann (Patmos).

    Mehr

    Anders sind wir alle!

    Oft kommt es zu Erstaunen, Ausgrenzung oder Streit, wenn Kinder nicht verstehen, warum jemand anders aussieht oder sich anders verhält. 

    • Wie normal es ist, sich zu unterscheiden, und wie toll es sein kann,
      anders zu sein, erkennen aber schon die Kleinsten, wenn sie mit dem »Hasen mit der roten Nase« (Beltz & Gelberg) dem Fuchs entkommen.
    • Aber nicht jeder möchte anders sein, denn »Irgendwie Anders« (Oetinger) hat einfach nicht das Gefühl, dazuzugehören.
    • »Das kleine ich bin ich« (Jungbrunnen) fühlt sich auch als Außenseiter.
    • »Der feine Arthur« (Beltz & Gelberg / Moritz) verhält sich ganz bewusst anders, muss jedoch Hänseleien ertragen, bevor auch er Freunde findet.
    • Mit »Zuhause kann überall sein« (Knesebeck) erhalten die jungen Leser und Zuhörer einen spannenden Zugang zum Thema Migration.

    Durch Bilderbücher lernen die Kinder viele Aspekte von Diversity kennen, lachen und leiden mit den Charakteren und erfahren, wie wichtig Toleranz ist.

    Mehr
  • Trauer - Starke Gefühle erleben

    Dem starken Gefühl Trauer begegnen Kita-Kinder, z. B. wenn sie sich von vertrauten Umgebungen, Tieren oder Menschen verabschieden müssen.
    Durch 40 spielerische und sensible Praxisideen erfahren frühpädagogische Fachkräfte u. a.,
    • wie sie die vielfältigen, neugierigen Fragen der Kinder zu Themen wie Tod, Abschied und Erinnerung mithilfe der Bilderbuchgeschichten aufgreifen und
    • wie sie Kindern durch die Identifikation mit Bilderbuchhelden das Verstehen von Trauer- und Verlusterfahrungen ermöglichen können.
    Das Projektheft eignet sich zur präventiven Auseinandersetzung mit dem Trauergefühl im Kita-Alltag, aber auch, um Kinder mit konkreten Verlusterfahrungen begleiten zu können.

    Das Projektheft nimmt Bezug auf folgende Bilderbücher: »Die besten Beerdigungen der Welt«, Ulf Nilsson und Eva Errikson (B&G); »Und was kommt dann? Das Kinderbuch vom Tod«, Pernilla Stalfelt (Moritz); »Für immer«, Kai Lüftner/Katja Gehrmann (B&G); »Nusret und die Kuh«, Anja Tuckermann/Mehrdad Zaeri /Uli Krappen (Tulipan); »Opas Insel«, Benji Davies (Aladin)

    Mehr

    Angst - Starke Gefühle erleben

    Das Projektheft nimmt Bezug auf folgende Bilderbücher:
    »Swimmy« von Leo Lionni (B&G)
    »Rosi in der Geisterbahn« von Philip Waechter (B&G)
    »Der kleine Angsthase« von Elizabeth Shaw (Beltz Der KinderbuchVerlag)
    »Frosch hat Angst« von Max Velthuijs (B&G)
    »fünfter sein« von Ernst Jandl und Norman Junge (B&G)

    Mehr
  • Philosophieren mit Kindern

    Das Projektheft nimmt Bezug auf folgende Bilderbücher:
    • »mutig, mutig« von Lorenz Pauli und Kathrin Schärer
    • »Ich bin für mich« von Martin Baltscheit und Christine Schwarz
    • »Frederick« von Leo Lionni
    • »Der kleine Erdvogel« von Oliver Scherz und Eva Muggenthaler
    • »Räuber Ratte« von Axel Scheffler und Julia Donaldson

    Mehr

    Wut - Starke Gefühle erleben

    Das Projektheft nimmt Bezug auf folgende Bilderbücher:
    • »So war das! Nein, so! Nein, so!« von Kathrin Schärer
    • »Der große böse Bill« von Ole Könnecke
    • »Schreimutter« von Jutta Bauer
    • »Wenn Lisa wütend ist« von Heinz Janisch und Manuela Olten
    • »Die Geschichte vom Elefanten …« von Agnès de Lestrade und Guillaume Plantevin

    Mehr

Bilderbuchkarten für das Kamishibai

  • Bilderbuchkarten »Wenn Lisa wütend ist« von Heinz Janisch/Manuela Olten

    Das Booklet liefert – neben allgemeinen Tipps zum Umgang mit dem Kamishibai und einer Bastelanleitung für einen Kamishibai-Bühnenrahmen – vielfältige Anregungen zum unmittelbaren Einsatz der Bildkarten im Kita-Alltag.

    Beim Kamishibai werden große Bildkarten in einem Bühnenrahmen präsentiert, um dann von einem Erzähler oder Vorleser und den Zuschauern kommentiert zu werden. Die gemeinsame Fokussierung auf die einzelnen Szenen regt Kinder z. B. zum freien Erzählen an.
    Erzieher/innen können u. a. folgende Kompetenzen der Kita-Kinder fördern:
    • Selbstständigkeit und Gemeinschaft
    • bildgestütztes Erzählen
    • ganzheitliche Sprachbildung
    • Fantasie und Kreativität
    • ästhetische Bildung

    Die Karten sind im DIN A3-Format.

    Mehr

    Bilderbuchkarten »Freunde« von Helme Heine

    Das Booklet liefert - neben allgemeinen Tipps zum Umgang mit dem Kamishibai und einer Bastelanleitung für einen Kamishibai-Bühnenrahmen - vielfältige Anregungen zum unmittelbaren Einsatz der Bilderbuchkarten im Kita-Alltag.

    Beim Kamishibai werden große Bildkarten in einem Bühnenrahmen präsentiert, um dann von einem Erzähler oder Vorleser und den Zuschauern kommentiert zu werden. Die gemeinsame Fokussierung auf die einzelnen Szenen regt Kinder z. B. zum freien Erzählen an.
    Erzieher/innen können u. a. folgende Kompetenzen der Kita-Kinder fördern:

    • Selbstständigkeit und Gemeinschaft
    • bildgestütztes Erzählen
    • ganzheitliche Sprachbildung
    • Fantasie und Kreativität
    • ästhetische Bildung

    Die Karten sind im DIN A3-Format.

    Mehr
  • Kamishibai

    Die Vorteile des Kamishibais:
    - Die Darstellung des Bildes im Rahmen fokussiert die Aufmerksamkeit der Kinder auf Details. Gerade kleinere Kinder können sich intensiver auf das Bild einlassen.
    - Wort und Bild ergänzen sich beim Kamishibai. Begriffe, die Kinder noch nicht vollends verstehen, werden durch das Betrachten von Bildern deutlich.
    - Sie stecken die Bildseiten in das Kamishibai ein – Ihre Hände sind dann frei, um die Geschichte mit Gesten und Mimik zu untermalen.
    Dieses hochwertige Erzähltheater wird aus 1,2 cm-starken Furnierholz, kindersicheren Scharnieren und speichelfestem, CE-zertifizierten Lack verarbeitet. Deshalb werden Sie lange Freude am bildgestützten Erzählen mit diesem Kamishibai haben. Das Erzähltheater wird komplett montiert geliefert: Einfach auspacken und loslegen!

    Mehr

Zu diesen Bilderbüchern gibt es Materialien für die Kita

  • Der Grüffelo

    Die kleine Maus ist unterwegs im Wald und alle scheinen es gut mit ihr zu meinen. Der Fuchs lädt sie zur Götterspeise ein, die Eule bittet zum Tee und die Schlange zum Schlangen-Mäuse-Fest. Aber die Maus hat immer schon eine Verabredung: mit ihrem Freund, dem schrecklichen Grüffelo. Den hat sie sich zwar nur ausgedacht, aber wenn sie ihn ihren Möchte-gern-Gastgebern beschreibt, wollen die doch lieber alleine speisen. Der Grüffelo ist ein praktischer ausgedachter Freund! - Doch dann taucht er auf einmal wirklich auf, und sein Lieblingsschmaus, sagt er, ist Butterbrot mit kleiner Maus. Das ist nicht so praktisch. Aber was eine clevere kleine Maus ist, die lehrt auch einen Grüffelo in echt das Fürchten.

    Mehr

    Oh, wie schön ist Panama

    »Wenn man einen Freund hat, braucht man sich vor nichts zu fürchten!« Dass der kleine Bär und der kleine Tiger dicke Freunde sind, weiß jedes Kind. Zusammen sind die beiden wunderbar stark, stark wie ein Bär und stark wie ein Tiger. In ihrem Haus am Fluss haben sie es gemütlich. Eines Tages findet der kleine Bär eine Kiste, die von oben bis unten nach Bananen riecht. Auf der Kiste steht »Panama«. Also machen sich der kleine Bär und sein Freund, der kleine Tiger, auf den Weg dorthin, in das Land ihrer Träume.

    Mehr
  • Freunde

    Von Freundschaft und vom Zusammenleben handeln die Geschichten von Helme Heine. Er erprobte sie wie früher im Theater, erläuterte der Zeichner und Autor einmal. Er besetze Rollen mit jeweils charakteristischen Tiergestalten, er entwerfe Kostüme und eine Bühne für seine Handlung. Erst dann werde geschrieben und gemalt. "Viel verdanke ich der Arbeit am Theater. Man hängt nicht einfach Bild an Bild wie im Kalender, sondern inszeniert eine Geschichte." Helme Heine

    Mehr

    Was wächst denn da?

    Sophie kennt Gemüse nur aus dem Supermarkt. Doch in diesem Jahr verbringt sie ganz viel Zeit bei den Großeltern. Die haben einen großen Garten, in dem Kartoffeln und Mais, Tomaten, Erbsen, Paprika und Gurken wachsen. Sophie lernt, was alles zu tun ist, bevor man ernten kann: Sie sät Radieschensamen und pflanzt kleine Salate, sie darf mulchen und gießen und beobachtet dabei Marienkäfer und Regenwürmer. Sie erfährt, warum Bienen so wichtig sind und schaut den Kürbissen beim Wachsen zu, bis irgendwann die Zeit kommt, den Garten winterfest zu machen.
    Dieses Bilderbuch einer europäischen Grande Dame der Illustration steckt voller liebevoller Details und macht ganz unaufdringlich große Lust auf eigenes Werkeln im Garten.

    Mehr
  • Die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte

    Der Löwe kann nicht schreiben, aber das stört ihn nicht, denn er kann brüllen und Zähne zeigen und mehr braucht er nicht. Eines Tages aber trifft er eine Löwin und die ist sehr schön. Und sie liest in einem Buch. Die kann man nicht einfach gleich küssen. Eine solche Dame erwartet zuerst einen Liebesbrief. Also bittet der Löwe den Affen, für ihn zu schreiben. Der nimmt Bleistift und Papier und bietet der Löwin an, mit ihm auf Bäume zu klettern und Bananen zu essen. Völliger Unsinn! Irritiert wendet sich der Löwe ans Nilpferd. Dieses fragt die Löwin, ob sie mit ihm im Fluss schwimmen und nach Algen tauchen will… Was der Mistkäfer, der Geier, die Giraffe und das Krokodil der Löwin schreiben, lässt den Löwen vor Wut fast platzen. Da naht Rettung. Die schöne Löwin nämlich sein Gebrüll.

    Mehr Informationen zum Löwen gibt es unter www.geschichten-vom-loewen.de.

    Mehr

    ich

    Bären sind den Menschen, wie wir wissen, nicht ganz unähnlich. Dieser Bär ist schön und toll und legt Wert auf ein gepflegtes Äußeres. Er erfreut sich an den kleinen Dingen des Lebens, aber natürlich auch an den großen, und er ist für jeden Spaß zu haben. Und, das Schönste, er ist auch schlau. Manchmal spürt er, dass er etwas ganz Besonderes ist. Trotzdem gibt es manchmal Tage, an denen er sich schrecklich einsam fühlt. Und er macht sich schleunigst auf den Weg und läuft und läuft zu dir - "Schön, dass du da bist!"
    Mit herzhafter Ironie und witzigem Blick erzählt Philip Waechter eine ganz einfache Geschichte auf waechtersche und ganz unübertreffliche Weise.

    Mehr

Wie wir glauben und feiern

Hinduismus, Buddhismus, Judentum, Christentum und Islam: jede der fünf Weltreligionen wird in einem Wimmelbild vorgestellt.

Mehr

Fachbücher