Generation ziemlich beste Freunde - Warum es heute so schwierig ist, die erwachsenen Kinder loszulassen - Gerlinde Unverzagt  | BELTZ

Leeres Nest oder endlich Ruhe?

Cover vergrößern
Feindaten herunterladen

Gerlinde Unverzagt

Generation ziemlich beste Freunde

Warum es heute so schwierig ist, die erwachsenen Kinder loszulassen

Paperback neu 256 Seiten ISBN:978-3-407-86438-3 Erschienen:06.03.2017  

Lieferzeit: ca. 4 bis 7 Tage

Paperback
16,95 € inkl. Mwst.

Andere Produktarten:

Beltz

Haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie uns: buchservice(at)beltz.de
oder rufen Sie uns an: (0 62 01) 60 07-4 86

Zur Produktliste »Bildung & Gesellschaft«

Generation ziemlich beste Freunde

Warum es heute so schwierig ist, die erwachsenen Kinder loszulassen

Noch nie standen sich zwei Generationen so nahe. Veränderte Rollenbilder und ein gewandelter Erziehungsstil sind unter anderem die Gründe, warum der Auszug der erwachsenen Kinder heute für viele Mütter und Väter in erster Linie mit Schmerz verbunden ist. Was ist da los in der Generation 45plus und ihren Kindern? Welche Rolle spielen Zeitgeist, Jugendkultur und die Angst vorm Älterwerden beim Loslassen? Muss man sich überhaupt noch trennen, wo viele Eltern doch die besten Freunde ihrer Kinder sein wollen und WhatsApp & Co. die Kommunikation verändern?
Gerlinde Unverzagt hat mit Müttern, Vätern, Psychologen und anderen Experten gesprochen. Und sie lässt ihre zwanzigjährige Tochter Marie zu Wort kommen, die Überraschendes von sich und ihren Freunden erzählt: wie sie die eigenen Eltern sehen und was sie sich wünschen für die Beziehung zu den Eltern.

Produktdetails

1. Auflage 2017

Bindeart: Klappenbroschur

Format: 13,4 x 21,5 x 1,8 cm

Gewicht: 376g

Schlagwörter

Lebenshilfe |  Empty Nest Syndrom |  loslassen |  Psychologie |  Erwachsene Kinder |  Angst vorm Älterwerden |  Elternratgeber |  Mutterblues

Kategorien

Dies könnte Sie auch interessieren: