Pädagogik im globalen postkolonialen Raum - Bildungspotenziale von Dekolonisierung und Emanzipation - COMPA, maiz, das kollektiv, Entschieden gegen Rassismus und Diskriminierung  | BELTZ

Impulse für gerechtere Verhältnisse

Cover vergrößern
Feindaten herunterladen

Pädagogik im globalen postkolonialen Raum

Bildungspotenziale von Dekolonisierung und Emanzipation

Herausgegeben von COMPA / maiz / das kollektiv / Entschieden gegen Rassismus und Diskriminierung

Buch, broschiert 328 Seiten ISBN:978-3-7799-3882-8 Erschienen:01.01.2019  

Lieferzeit: ca. 3 bis 5 Tage

Buch, broschiert
29,95 € inkl. Mwst.

Andere Produktarten:

Beltz Juventa

Haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie uns: buchservice(at)beltz.de
oder rufen Sie uns an: (0 62 01) 60 07-4 86

Zur Produktliste »Gesellschaft/Lebensphasen«

Pädagogik im globalen postkolonialen Raum

Bildungspotenziale von Dekolonisierung und Emanzipation

In der sich verändernden postkolonialen und postnationalsozialistischen (Welt-)Gesellschaft braucht es angesichts zunehmender Ungleichverteilungen kritisch emanzipatorische Bildungskonzepte und -praxen. Dabei steht auch die Frage im Vordergrund, wie progressive Pädagogik reflexiv und intervenierend Impulse für gerechtere Verhältnisse und Bildungspraxen geben kann? Welche relevante Praxen kritisch-emanzipatorisch ambitionierter Pädagogik gibt es, welche die oben beschriebenen Ziele verfolgen?

Dies könnte Sie auch interessieren: