Manuskripte | BELTZ

Hinweise zum Einsenden von Manuskripten

Beltz Nikolo / Kinder- und Jugendbuch

Hinweise zum Einsenden von Manuskripten und Illustrationen

Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank für Ihr Interesse. Wir wissen es zu schätzen, dass Sie uns Ihr Buchprojekt anbieten wollen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir unverlangt eingesandte Manuskripte wegen der außerordentlich hohen Zahl, speziell in einem Kinder- und Jugendbuchprogramm, nicht zurückschicken und Ihr Schreiben / Ihre Leseprobe oder Exposé nur bei positiver Rückmeldung beantworten können. Es werden keine Absagebriefe verschickt. Sollten Sie von uns innerhalb von 10 Wochen keine Antwort auf Ihr Angebot erhalten, so betrachten Sie dies bitte als Absage.

Bitte sehen Sie auch von Nachfragen zum Stand der Prüfung ab. Bei Interesse melden wir uns bei Ihnen.

Rechtlicher Hinweis: Der Verlag haftet nicht für unverlangt eingereichte Manuskripte, für Bildmaterial, für Daten o.ä.. Bitte schicken Sie uns keine Originale.

Manuskript-Einsendungen per E-Mail können nicht angenommen werden.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Lektorat Beltz & Gelberg
Eingangslektorat
Postfach 10 01 54
69441 Weinheim

Fachmedien Pädagogik

... zu den Themen Pädagogik, Training/ Weiterbildung, Erziehungs- und Sozialwissenschaften sowie Sozialpädagogik/ Soziale Arbeit

Wir freuen uns über das Interesse neuer Autorinnen und Autoren an unserem Verlag.

Wenn Sie uns ein Manuskript mit der Bitte um Prüfung auf Veröffentlichung einsenden wollen, dann bitten wir Sie, dies gerne per E-Mail oder auch auf dem Postwege an folgende Adresse zu tun:

Frank Engelhardt
Beltz
Postfach 10 01 54
69 441 Weinheim

E-Mail: f.engelhardt(at)beltz.de

Für sämtliche unverlangt eingeschickten Unterlagen können wir keinerlei Haftung oder Verpflichtung übernehmen. Aufwändig erstellte Textmanuskripte, Unterlagen und Unikate schicken wir zurück, wenn Sie ein Rückporto beigelegt haben.

Wir weisen darauf hin, dass wir im Falle einer Absage bei der Vielzahl der Angebote und Anfragen, die uns täglich unverlangt erreichen, keine detaillierte Begründung für diese Entscheidung mitliefern. Unsere Beurteilung ist rein subjektiv und bezieht sich nur auf unsere Einschätzung der Chancen Ihres Manuskriptes im Rahmen unserer Möglichkeiten. Außerdem bitten wir um Verständnis, dass wir grundsätzlich für unverlangt eingeschickte Unterlagen keinerlei Verpflichtung übernehmen.