Pädagogik | BELTZ

Pädagogik

  • Wege aus Verhaltensfallen

    Wenn Lehr- und Fachkräfte in pädagogischen Situationen zu scheitern drohen, können sie schnell in Verhaltensfallen geraten, aus denen sie nicht ohne Weiteres herausfinden. Dieses Buch hilft ihnen dabei, solche Verhaltensfallen zu erkennen und zu …

    Mehr
  • 75 Bildkarten Bäume

    Willkommen in der Welt der Bäume. Diese 75 Bildkarten gewähren überraschende Einblicke in das Innenleben und die »Gefühlswelt« von Eiche & Co. und unterstützen bei der Ergründung alter und neuer Sichtweisen. Die hochwertigen Baum-Fotografien schaffen …

    Mehr
  • Kultursensible Didaktik

    Was ist charakteristisch für Schule und Unterricht, was ist regelmäßig wahrzunehmen? – Antworten auf diese Fragen beschreiben Schul- und Unterrichtskultur. Will man Unterricht gestalten, bedeutet dies, an der Unterrichtskultur zu arbeiten. In diesem …

    Mehr

Neuerscheinungen

  • Hybrides Lernen

    Die Gestaltung von Fernunterricht stellt Schulen vor didaktische und organisatorische Herausforderungen. Dieser Band vereint theoretische Reflexionen und praktische Hinweise, die zeigen, wie Lernen gelingt, wenn Präsenzunterricht nicht mehr oder nur eingeschränkt möglich ist. Die Herausgeber_innen greifen dabei auf die »Impulse für das Lernen auf Distanz« zurück, die sie im Frühjahr 2020 im Auftrag des NRW-Ministeriums für Schule und Bildung verfasst haben, und wenden das Konzept auf hybrides Lernen, das heißt auf die Kombination aus Präsenz- und Distanzlernen an.
    Praxisberichte aus verschiedenen Schulformen geben konkrete Einblicke in den Unterricht, didaktische Überlegungen zeigen, wie man Videokonferenzen sinnvoll gestaltet, die Motivation im Fernunterricht aufrechterhält oder innovative Prüfungsformate entwickelt. Kurz: Der Band eröffnet vielfältige Wege, den Unterricht im Zeichen der Pandemie nicht nur als Notfall zu organisieren, sondern zeitgemäß und lernförderlich zu gestalten.

    Mehr

    Schwierige Gespräche in der Lehrer_innenbildung meistern

    In der Lehrer_innenbildung müssen Schulleitungen, Mentor_innen oder Seminarleitungen immer wieder schwierige Gespräche mit (angehenden) Lehrkräften und Kolleg_innen führen – sei es in Bewertungs-, Beratungs-, Kritik- oder Mitarbeitergesprächen. Die Kunst ist es, solche Gespräche wertschätzend auf Augenhöhe stattfinden zu lassen, ohne dass die eigentliche Aussage in Höflichkeitsfloskeln verlorengeht.
    Hierbei bietet dieses Buch konkrete Unterstützung. Auf Basis einer stärkenorentierten Haltung wird erläutert, wie man sich organisatorisch, inhaltlich und persönlich auf schwierige Gespräche vorbereiten kann, und es werden praxiserprobte Hinweise für die praktische Gestaltung schwieriger Gesprächssituationen gegeben. Schwerpunkt bilden hierbei »Merkzettel« zum Umgang mit bestimmten Lehrertypen, wie dem »Ja, aber«-Typ, dem Richter- oder dem Mecker-Typ. Dazu werden Analysehilfen, konkrete Tipps, mögliche Vorgehensweisen und Beispielfragen formuliert, die Sicherheit bei der Gesprächsführung geben.

    Mehr
  • 66 Aktivitätskarten gegen Mobbing in der Schule und in Gruppen

    Es ist paradox: Fast jeder kennt den Begriff Mobbing, aber nur wenige wissen, was genau unter Mobbing zu verstehen ist. Dabei ist Mobbing eine Gewaltform, die häufig auftritt und zu gravierenden Schädigungen führt. Lehr- und Leitungspersonen und die Betroffen stehen dieser komplexen Gewaltform Mobbing zumeist hilflos gegenüber.
    Die Karten sind im Unterschied zur gängigen Fachliteratur in Buchform als ein Werkzeug zu begreifen, mit dem Klassen oder Gruppen direkt angesprochen werden können. Sie unterstützen Lehrkräfte dabei, Wissen über Mobbing zu vermitteln und sich gemeinsam mit konkretem Mobbing im jeweiligen Umfeld auseinanderzusetzen. Darüber hinaus aktivieren die Karten dazu, bei Mobbingvorfällen einzugreifen und Veränderungen anzugehen. Das umfangreiche Booklet vertieft die Informationen und zeigt vielfältige Möglichkeiten, wie die Karten auf die jeweilige Situation und Gruppe bezogen eingesetzt werden können.

    Mehr

    Lesen - Schreiben - Lernen

    Lesen und Schreiben sind Werkzeuge des Lernens, werden als solche aber immer noch zu wenig für das Fachlernen im Unterricht eingesetzt. Das gilt nicht nur für den Muttersprachenunterricht, sondern auch für andere Fächer bzw. Fachgruppen mit jeweils spezifischen Anforderungen an das Lesen und Schreiben. Dieser Band widmet sich dem Potenzial der Schriftsprache für den Fachunterricht, indem er zentrale, empirisch überprüfte Prinzipien des Umgangs mit Texten im Kontext des Fachlernens darstellt und sie systematisch und praxisnah aufbereitet .
    Themen sind:
    • Inhalte strukturieren – aus Texten heraus und für die Erstellung von Texten, z. B. durch strukturierte Notizen
    • Texte strukturieren – Inhalte in ihren Bezügen erkennen
    • Texte anreichern und verschlanken – mentale Operationen beim Umgang mit textbezogenen Details

    Durch die strikte Ausrichtung an Prinzipien – und damit einer für den deutschen Buchmarkt untypischen Herangehensweise – wird eine hohe Praxisnähe gewährleistet – kurze Theoriebezüge und ihre unterrichtsnahe Aufbereitung werden anhand konkreter Beispiele veranschaulicht.

    Mehr
  • Praxisbuch LRS

    Dieser Praxisband liefert Antworten auf die zehn häufigsten Fragen zum Thema LRS. Ergänzt durch Praxisbeispiele erhalten Lehrkräfte, Lerntherapeuten/innen und Pädagogen/innen kompetente praxiserprobte Anleitungen, wie sie Schwierigkeiten im Bereich der Schriftsprache erkennen und vermeiden können. Vielfältige Förderstrategien ermöglichen es, Kindern mit LRS gezielt zu helfen.

    Der Band berücksichtigt die Heterogenität der Kinder und ist durch die zahlreichen Beispiele auch ohne Vorkenntnisse verständlich.

    Mehr

    Erfolgreiches Miteinander an inklusiven Schulen

    Gemeinsam zu lernen, sich gegenseitig zu unterstützen und die Individualität der Mitschüler_innen zu akzeptieren, sind grundlegende Merkmale inklusiver Bildungsangebote. Von ihnen hängt in einem großen Maß die erfolgreiche Teilhabe aller ab. In diesem Sinne richtet das vorliegende Praxisbuch den Fokus auf die soziale Dimension des Lernens und verbindet theoretische Überlegungen zum sozialen Miteinander mit der Darstellung vielfältiger und in der Praxis erprobter Methoden im inklusiven Unterricht.
    Das Buch ist für Lehrer_innen geeignet, die das Potenzial des sozialen Lernens nutzen und gewinnbringende soziale Lernsituationen, insbesondere mit Kindern und Jugendlichen mit Beeinträchtigungen und Behinderung aller Alterstufen, gestalten wollen. Mit Bezug zu aktuellen wissenschaftlichen Befunden werden zusätzlich Strategien sowie relevante Interventionsebenen skizziert, um die Leser_innen zu befähigen, flexibel eigene Angebote zur Förderung des sozialen Miteinanders für ihren Unterricht entwickeln zu können.

    .

    Mehr
  • Hybrides Lernen

    Die Gestaltung von Fernunterricht stellt Schulen vor didaktische und organisatorische Herausforderungen. Dieser Band vereint theoretische Reflexionen und praktische Hinweise, die zeigen, wie Lernen gelingt, wenn Präsenzunterricht nicht mehr oder nur eingeschränkt möglich ist. Die Herausgeber_innen greifen dabei auf die »Impulse für das Lernen auf Distanz« zurück, die sie im Frühjahr 2020 im Auftrag des NRW-Ministeriums für Schule und Bildung verfasst haben, und wenden das Konzept auf hybrides Lernen, das heißt auf die Kombination aus Präsenz- und Distanzlernen an.
    Praxisberichte aus verschiedenen Schulformen geben konkrete Einblicke in den Unterricht, didaktische Überlegungen zeigen, wie man Videokonferenzen sinnvoll gestaltet, die Motivation im Fernunterricht aufrechterhält oder innovative Prüfungsformate entwickelt. Kurz: Der Band eröffnet vielfältige Wege, den Unterricht im Zeichen der Pandemie nicht nur als Notfall zu organisieren, sondern zeitgemäß und lernförderlich zu gestalten.

    Mehr
  • Schwierige Gespräche in der Lehrer_innenbildung meistern

    In der Lehrer_innenbildung müssen Schulleitungen, Mentor_innen oder Seminarleitungen immer wieder schwierige Gespräche mit (angehenden) Lehrkräften und Kolleg_innen führen – sei es in Bewertungs-, Beratungs-, Kritik- oder Mitarbeitergesprächen. Die Kunst ist es, solche Gespräche wertschätzend auf Augenhöhe stattfinden zu lassen, ohne dass die eigentliche Aussage in Höflichkeitsfloskeln verlorengeht.
    Hierbei bietet dieses Buch konkrete Unterstützung. Auf Basis einer stärkenorentierten Haltung wird erläutert, wie man sich organisatorisch, inhaltlich und persönlich auf schwierige Gespräche vorbereiten kann, und es werden praxiserprobte Hinweise für die praktische Gestaltung schwieriger Gesprächssituationen gegeben. Schwerpunkt bilden hierbei »Merkzettel« zum Umgang mit bestimmten Lehrertypen, wie dem »Ja, aber«-Typ, dem Richter- oder dem Mecker-Typ. Dazu werden Analysehilfen, konkrete Tipps, mögliche Vorgehensweisen und Beispielfragen formuliert, die Sicherheit bei der Gesprächsführung geben.

    Mehr
  • 66 Aktivitätskarten gegen Mobbing in der Schule und in Gruppen

    Es ist paradox: Fast jeder kennt den Begriff Mobbing, aber nur wenige wissen, was genau unter Mobbing zu verstehen ist. Dabei ist Mobbing eine Gewaltform, die häufig auftritt und zu gravierenden Schädigungen führt. Lehr- und Leitungspersonen und die Betroffen stehen dieser komplexen Gewaltform Mobbing zumeist hilflos gegenüber.
    Die Karten sind im Unterschied zur gängigen Fachliteratur in Buchform als ein Werkzeug zu begreifen, mit dem Klassen oder Gruppen direkt angesprochen werden können. Sie unterstützen Lehrkräfte dabei, Wissen über Mobbing zu vermitteln und sich gemeinsam mit konkretem Mobbing im jeweiligen Umfeld auseinanderzusetzen. Darüber hinaus aktivieren die Karten dazu, bei Mobbingvorfällen einzugreifen und Veränderungen anzugehen. Das umfangreiche Booklet vertieft die Informationen und zeigt vielfältige Möglichkeiten, wie die Karten auf die jeweilige Situation und Gruppe bezogen eingesetzt werden können.

    Mehr
  • Lesen - Schreiben - Lernen

    Lesen und Schreiben sind Werkzeuge des Lernens, werden als solche aber immer noch zu wenig für das Fachlernen im Unterricht eingesetzt. Das gilt nicht nur für den Muttersprachenunterricht, sondern auch für andere Fächer bzw. Fachgruppen mit jeweils spezifischen Anforderungen an das Lesen und Schreiben. Dieser Band widmet sich dem Potenzial der Schriftsprache für den Fachunterricht, indem er zentrale, empirisch überprüfte Prinzipien des Umgangs mit Texten im Kontext des Fachlernens darstellt und sie systematisch und praxisnah aufbereitet .
    Themen sind:
    • Inhalte strukturieren – aus Texten heraus und für die Erstellung von Texten, z. B. durch strukturierte Notizen
    • Texte strukturieren – Inhalte in ihren Bezügen erkennen
    • Texte anreichern und verschlanken – mentale Operationen beim Umgang mit textbezogenen Details

    Durch die strikte Ausrichtung an Prinzipien – und damit einer für den deutschen Buchmarkt untypischen Herangehensweise – wird eine hohe Praxisnähe gewährleistet – kurze Theoriebezüge und ihre unterrichtsnahe Aufbereitung werden anhand konkreter Beispiele veranschaulicht.

    Mehr
  • Praxisbuch LRS

    Dieser Praxisband liefert Antworten auf die zehn häufigsten Fragen zum Thema LRS. Ergänzt durch Praxisbeispiele erhalten Lehrkräfte, Lerntherapeuten/innen und Pädagogen/innen kompetente praxiserprobte Anleitungen, wie sie Schwierigkeiten im Bereich der Schriftsprache erkennen und vermeiden können. Vielfältige Förderstrategien ermöglichen es, Kindern mit LRS gezielt zu helfen.

    Der Band berücksichtigt die Heterogenität der Kinder und ist durch die zahlreichen Beispiele auch ohne Vorkenntnisse verständlich.

    Mehr
  • Erfolgreiches Miteinander an inklusiven Schulen

    Gemeinsam zu lernen, sich gegenseitig zu unterstützen und die Individualität der Mitschüler_innen zu akzeptieren, sind grundlegende Merkmale inklusiver Bildungsangebote. Von ihnen hängt in einem großen Maß die erfolgreiche Teilhabe aller ab. In diesem Sinne richtet das vorliegende Praxisbuch den Fokus auf die soziale Dimension des Lernens und verbindet theoretische Überlegungen zum sozialen Miteinander mit der Darstellung vielfältiger und in der Praxis erprobter Methoden im inklusiven Unterricht.
    Das Buch ist für Lehrer_innen geeignet, die das Potenzial des sozialen Lernens nutzen und gewinnbringende soziale Lernsituationen, insbesondere mit Kindern und Jugendlichen mit Beeinträchtigungen und Behinderung aller Alterstufen, gestalten wollen. Mit Bezug zu aktuellen wissenschaftlichen Befunden werden zusätzlich Strategien sowie relevante Interventionsebenen skizziert, um die Leser_innen zu befähigen, flexibel eigene Angebote zur Förderung des sozialen Miteinanders für ihren Unterricht entwickeln zu können.

    .

    Mehr

Service

Aktuelle Infos, kostenlose Downloads, attraktive Gewinnspiele 
- jetzt abonnieren!

Lernen zu Hause

Materialien und Unterstützung zum Homeschooling finden Sie unter #lernenzuhause.

Unterrichtslektüre

Finden Sie aus über 120 Schullektüren für die Klassen 1–12 die richtige Lektüre. Das Beste: Zu allen Lesetexten gibt es Lehrerbegleitmaterialien – in gedruckter Form oder kostenlos zum Download.

Zur Lektürensuchmaschine

Service für Referendare

Hilfreiche Informationen und Materialien finden Sie unter Angebote für Referendare

Zeitschriften

Pädagogik

Das Thema im aktuellen Heft: Klimaschutz in der Schule
Mehr Infos

 

Weitere Fachzeitschriften

 

Schulleitung • Schulentwicklung