Erziehungswissenschaft

  • Potenziale der Begabungs- und Begabtenförderung entdecken

    Mit der »KARG Situationsanalyse« legt die Karg-Stiftung ein Instrument vor, das Schulen und Kindertagesstätten hilft, ein eigenständiges Profil der Begabungs- und Begabtenförderung zu entwickeln. Die Situationsanalyse richtet sich sowohl an …

    Mehr
  • Kontinuität und Wandel in der Pädagogik der frühen Kindheit

    Handlungsfelder der frühen Kindheit stehen seit über zwei Dekaden im Blickfeld von Professionalisierungsbemühungen. Dies führt zu einer zunehmenden Diversifizierung dieser Felder und ihrer pädagogischen Konzepte. Zugleich ist disziplinär innerhalb …

    Mehr
  • Lehrer*innenbildung

    Fragen einer ›angemessenen‹ Professionalisierung von Lehrer*innen werden auf verschiedenen Ebenen und in unterschiedlichen Disziplinen diskutiert. Der Sammelband vereint Beiträge, in denen Aspekte der Eingebundenheit von Schule und …

    Mehr

Neuerscheinungen

  • Sexualität, sexuelle Bildung und Heterogenität im erziehungswissenschaftlichen Diskurs

    Anknüpfend an die seit 2010 andauernden Debatten in der Erziehungswissenschaft über sexuelle Gewalt in pädagogischen Kontexten, werden in diesem Sammelband Ansätze diskutiert, die Sexualität und sexuelle Bildung in ihren historischen, gesellschaftlichen und kulturellen Erscheinungsformen und Zusammenhängen systematisch erfassen. Unter der Berücksichtigung von Heterogenität werden Implikationen für verschiedene pädagogische Praxisfelder und deren Adressat*innengruppen sexueller Bildung eröffnet.

    Mehr

    Individualisierung und Schule

    Der Begriff der Individualisierung hat Einzug in die Schulen und Lehrer:innenbildung genommen und wird dort mit konkreten Maßnahmen umgesetzt. Dieser Wandel zu mehr Selbstbestimmung eröffnet zahlreiche Chancen und beinhaltet zugleich viele Risiken. Diese Chancen und Risiken nimmt der Sammelband in den Blick. Untersucht werden zum einen konkrete Umsetzungen der Individualisierung in der Schule und zum anderen jene gesellschaftlichen Entwicklungen, die wiederum maßgeblich auf die Individualisierung der Schulen einwirken (Digitalisierung, Migration, Ökonomisierung, Inklusion usw.).

    Mehr
  • Demokratische Partizipation und Inklusion in Kindertageseinrichtungen

    Partizipation und Inklusion sind Pflichtaufgaben von Kindertageseinrichtungen. Der Band versammelt theoretische, empirische und konzeptionelle Beiträge zu den bisher häufig getrennten Diskussionssträngen zu demokratischer Partizipation und Inklusion sowie Erziehung und Bildung in der Kita. Die unterschiedlichen Perspektiven der Autor:innen verdeutlichen die Komplexität einer Kita-Pädagogik, die sich an demokratischer Partizipation und Inklusion orientiert.

    Mehr

    Waldorfschulen und das Landesabitur

    Waldorfschulen und das Landesabitur – das ist ein pädagogischer Widerspruch. Dennoch nehmen alljährlich viele Waldorfschüler*innen an den zentralen Abschlussprüfungen teil und bestehen diese mit ausgesprochen guten Ergebnissen. Wie das zu verstehen ist, dem wird in diesem Buch am Beispiel des hessischen Biologieabiturs auf den Grund gegangen. Anhand einer Interviewstudie mit Schüler*innen von Gymnasien und Waldorfschulen gelingt es, aufschlussreiche und überraschende Ergebnisse zutage zu fördern, die für alle an Schulvielfalt und Prüfungsformen Interessierte hohe Relevanz besitzen.

    Mehr
  • Sexualität, sexuelle Bildung und Heterogenität im erziehungswissenschaftlichen Diskurs

    Anknüpfend an die seit 2010 andauernden Debatten in der Erziehungswissenschaft über sexuelle Gewalt in pädagogischen Kontexten, werden in diesem Sammelband Ansätze diskutiert, die Sexualität und sexuelle Bildung in ihren historischen, gesellschaftlichen und kulturellen Erscheinungsformen und Zusammenhängen systematisch erfassen. Unter der Berücksichtigung von Heterogenität werden Implikationen für verschiedene pädagogische Praxisfelder und deren Adressat*innengruppen sexueller Bildung eröffnet.

    Mehr
  • Individualisierung und Schule

    Der Begriff der Individualisierung hat Einzug in die Schulen und Lehrer:innenbildung genommen und wird dort mit konkreten Maßnahmen umgesetzt. Dieser Wandel zu mehr Selbstbestimmung eröffnet zahlreiche Chancen und beinhaltet zugleich viele Risiken. Diese Chancen und Risiken nimmt der Sammelband in den Blick. Untersucht werden zum einen konkrete Umsetzungen der Individualisierung in der Schule und zum anderen jene gesellschaftlichen Entwicklungen, die wiederum maßgeblich auf die Individualisierung der Schulen einwirken (Digitalisierung, Migration, Ökonomisierung, Inklusion usw.).

    Mehr
  • Demokratische Partizipation und Inklusion in Kindertageseinrichtungen

    Partizipation und Inklusion sind Pflichtaufgaben von Kindertageseinrichtungen. Der Band versammelt theoretische, empirische und konzeptionelle Beiträge zu den bisher häufig getrennten Diskussionssträngen zu demokratischer Partizipation und Inklusion sowie Erziehung und Bildung in der Kita. Die unterschiedlichen Perspektiven der Autor:innen verdeutlichen die Komplexität einer Kita-Pädagogik, die sich an demokratischer Partizipation und Inklusion orientiert.

    Mehr
  • Waldorfschulen und das Landesabitur

    Waldorfschulen und das Landesabitur – das ist ein pädagogischer Widerspruch. Dennoch nehmen alljährlich viele Waldorfschüler*innen an den zentralen Abschlussprüfungen teil und bestehen diese mit ausgesprochen guten Ergebnissen. Wie das zu verstehen ist, dem wird in diesem Buch am Beispiel des hessischen Biologieabiturs auf den Grund gegangen. Anhand einer Interviewstudie mit Schüler*innen von Gymnasien und Waldorfschulen gelingt es, aufschlussreiche und überraschende Ergebnisse zutage zu fördern, die für alle an Schulvielfalt und Prüfungsformen Interessierte hohe Relevanz besitzen.

    Mehr

Service & weitere Produkte

Juventa auf Twitter – jetzt folgen:

Aktuelle Infos zu den Neuerscheinungen und  kostenlose Downloads bieten die Juventa-Newsletter
- jetzt abonnieren!

Katalog Juventa Erziehungswissenschaft

Neuerscheinungen, lieferbare Titel und Zeitschriften. Viel Spaß beim Stöbern!

zum Katalog

Aktuelle Fachzeitschriften

Open Access

Open Access bedeutet, dass Leser_innen kostenlos und uneingeschränkt Zugriff auf die elektronische Ausgabe von wissenschaftlichen Publikationen haben. Hier finden Sie mehr Informationen zu Open Access und zu den Produkten.

Enzyklopädie Erziehungswissenschaft Online EEO

In unserer Enzyklopädie Erziehungswissenschaft Online wird das gesamte Wissen, das der Erziehungswissenschaft zugeordnet werden kann, in der Form von Handbuchartikeln aufbereitet.

Mehr