Beltz Verlagsgruppe | BELTZ
 

Psychologie Heute

Mein wunder Punkt
Warum manche Kränkungen tief gehen und wie wir die Verletzungen überwinden
www.psychologie-heute.de

Sachbuch & Ratgeber

  • Faltenstolz

    Älter werden wir alle. Daran können wir nichts ändern. Was wir aber ändern können, ist unsere Haltung: Verstecken wir die Spuren? Beugen wir uns gesellschaftlichen Altersvorurteilen und bleiben bei Bewährtem, weil wir für Innovationen zu alt scheinen?
    Als der Mitbegründer der Slow-Bewegung, Carl Honoré, 50 wird, macht er sich auf die Suche nach Menschen rund um den Globus, die bewusst mit Altersvorurteilen brechen. Seine Begegnungen von Bangkok bis Berlin beweisen: Wir können bis ins hohe Alter leistungsfähig, innovativ, zufrieden und eine Bereicherung für unser Umfeld sein.
    Dieses Buch inspiriert dazu, die eigene Beziehung zu Körper, Arbeit, Partnerschaft, Schönheitsidealen und Genuss neu zu bestimmen. Es ist ein Plädoyer dafür, stolz auf unsere anwachsende Zahl an Lebensjahren zu sein. Und eine Ermutigung, uns nicht über unser Alter zu definieren, sondern über das, was wir tun, denken und fühlen.

    Mehr

    Hochsensibel Mama sein

    Zwischen Erschöpfung, Liebe und schlechtem Gewissen: Für hochsensible Mütter ist das Leben mit Kindern besonders anspruchsvoll. Schritt für Schritt zeigt dieses Buch, wie es gelingt, sich selbst gerecht zu werden, ohne die Familie aus dem Blick zu verlieren. Kathrin Borghoff ist nicht nur hochsensible Mutter, sondern auch Familiencoach mit Schwerpunkt Hochsensibilität. Vor dem Hintergrund neuester Forschung und persönlicher Erfahrungen erklärt sie, was in einem hochsensiblen Gehirn vor sich geht. Zahlreiche Impulse und Reflexionsübungen zu Stressreduktion, Achtsamkeit und Entspannung weisen Wege, das besondere Temperament feinfühliger Mütter mit einer bindungsorientierten Erziehung ihrer Kinder zu verbinden.
    Jede fünfte Mutter ist hochsensibel, und Kathrin Borghoff bestärkt sie: »Deine Hochsensibilität, die ausgeprägte Feinfühligkeit – das ist deine größte Stärke! Es gibt keinen Grund, sie unter Verschluss zu halten.« Ihre Hochsensibilität ermöglicht vielen Müttern, sich besonders für die Bedürfnisse anderer zu öffnen. Aber oft kommen die eigenen Bedürfnisse im turbulenten Familienleben viel zu kurz. Die in diesem Buch vorgestellten Strategien sind direkt im Familienalltag umsetzbar und helfen, sich der eigenen Ressourcen bewusst zu werden und die Hochsensibilität als Kraftquelle anzunehmen.

    Mehr
  • Lebe mehr, grüble weniger

    Bahnbrechende Forschungen belegen, dass Depression und ihre Anfänge – tiefe Niedergeschlagenheit – durch eine einfache Methode überwunden werden können:Indem Betroffene lernen, negative und zwanghafte Grübelschleifen zu durchbrechen, die der Auslöser für Stimmungstiefs sind. Der Bestseller aus Dänemark zeigt anhand praktischer Übungen und Fallbeispiele, wie Grübeln kontrolliert werden kann. Dazu gehört die gezielte Auswahl bestimmter Gedanken, das Einplanen von Zeiten, in denen das Grübeln erlaubt ist, und ein Training der losgelösten Achtsamkeit. Schritt für Schritt zeigt die Psychotherapeutin Pia Callesen, wie man den Fokus auf die Außenwelt richtet – und so der Grübelspirale entkommt.

    Mehr

    Schlafenszeit

    Dieses Buch will Ihrem Kind helfen, einzuschlafen, durchzuschlafen und morgens ausgeruht und zufrieden aufzuwachen. Mit sanften Schlaflernmethoden, ohne Schimpfen und Strafen. Der Kinderarzt, Schlafmediziner und Vater von 2 Söhnen Dr. Craig Canapari weiß aus Studien und eigener Erfahrung, dass es nicht den einen Weg zum gesunden Kinderschlaf gibt. Vielmehr hängt dieser stark von Ihren Gewohnheiten als Eltern ab. Und diese können Sie verändern.

    Canapari beschreibt Schritt für Schritt die wichtigsten Methoden und Tipps, wie Eltern den guten Schlaf ihres Kindes fördern können. Er erklärt, wann der je nach Kind beste Zeitpunkt zum Schlafengehen ist, welche Einschlafrituale das eigene Kind braucht, was beim Schlafen im Elternbett zu beachten ist oder wie zum Beispiel die Schlaflernmethoden „Kampieren“ und „Schlaf-Fee“ funktionieren. So findet jede Familie liebevolle, individuelle Lösungen für guten Schlaf, abgestimmt auf die Bedürfnisse von Babys, Kleinkindern, Schulkindern und Eltern.

    Mehr
  • Die Schimpf-Diät

    Schon wieder ausgerastet, weil dein Kind rumtrödelt? Ein blödes Gefühl im Bauch, weil du eigentlich anders reagieren möchtest? Hier hilft die Schimpf-Diät. In 7 Schritten bieten Linda Syllaba und Daniela Gaigg einen erprobten Weg, wie du auch in Stresssituationen wertschätzend und auf Augenhöhe mit deinem Kind umgehen kannst. Nachhaltig, ganz ohne Jo-Jo-Effekt.
    • Du erfährst, welche Ursachen in Körper, Geist und Psyche hinter deinem Verhalten stecken können.
    • Du wirst deinen Ohnmachtsgefühlen gelassener begegnen.
    • Du lernst, wie du ohne Schimpfen und Strafen die Mutter oder der Vater sein kannst, die/der du sein möchtest.
    Hintergrundwissen aus Psychologie und Familienforschung unterstützt dich auf deinem Weg zu einem bedürfnisorientierten, harmonischen Familienleben. Dazu findest du Übungen zu Achtsamkeit und Selbstfürsorge und viel Platz zum Reinschreiben eigener Gedanken und Ideen sowie Anti-Schimpf-Reminder zum Downloaden.

    Mehr

    Der Zauber guter Gespräche

    Spricht Ihr Kind auch in Ein-Wort-Sätzen? Antwortet mit »gut« auf Ihre Frage, wie es in der Schule war, aber mehr kommt nicht? Das könnte sich mit diesem Buch ändern. Die Psychologin Ulrike Döpfner hat 100 überraschende Fragen zusammengestellt, mit denen sich lebhafte und intensive Gespräche mit Kindern entwickeln lassen. Sie stellt zahlreiche Kommunikationstechniken für bedürfnisorientiertes Zuhören und Reden vor. Anschaulich erklärt sie, wie Sie Sorgen, Ängste und Glücklichsein von Kindern im Alter zwischen 4 und 12 Jahren erfragen und erkennen können. Wissenswertes zu gelingender Kommunikation und Extrakapitel für Großeltern und getrennt lebende Eltern ergänzen dieses Buch.

    Mehr
  • Faltenstolz

    Älter werden wir alle. Daran können wir nichts ändern. Was wir aber ändern können, ist unsere Haltung: Verstecken wir die Spuren? Beugen wir uns gesellschaftlichen Altersvorurteilen und bleiben bei Bewährtem, weil wir für Innovationen zu alt scheinen?
    Als der Mitbegründer der Slow-Bewegung, Carl Honoré, 50 wird, macht er sich auf die Suche nach Menschen rund um den Globus, die bewusst mit Altersvorurteilen brechen. Seine Begegnungen von Bangkok bis Berlin beweisen: Wir können bis ins hohe Alter leistungsfähig, innovativ, zufrieden und eine Bereicherung für unser Umfeld sein.
    Dieses Buch inspiriert dazu, die eigene Beziehung zu Körper, Arbeit, Partnerschaft, Schönheitsidealen und Genuss neu zu bestimmen. Es ist ein Plädoyer dafür, stolz auf unsere anwachsende Zahl an Lebensjahren zu sein. Und eine Ermutigung, uns nicht über unser Alter zu definieren, sondern über das, was wir tun, denken und fühlen.

    Mehr
  • Hochsensibel Mama sein

    Zwischen Erschöpfung, Liebe und schlechtem Gewissen: Für hochsensible Mütter ist das Leben mit Kindern besonders anspruchsvoll. Schritt für Schritt zeigt dieses Buch, wie es gelingt, sich selbst gerecht zu werden, ohne die Familie aus dem Blick zu verlieren. Kathrin Borghoff ist nicht nur hochsensible Mutter, sondern auch Familiencoach mit Schwerpunkt Hochsensibilität. Vor dem Hintergrund neuester Forschung und persönlicher Erfahrungen erklärt sie, was in einem hochsensiblen Gehirn vor sich geht. Zahlreiche Impulse und Reflexionsübungen zu Stressreduktion, Achtsamkeit und Entspannung weisen Wege, das besondere Temperament feinfühliger Mütter mit einer bindungsorientierten Erziehung ihrer Kinder zu verbinden.
    Jede fünfte Mutter ist hochsensibel, und Kathrin Borghoff bestärkt sie: »Deine Hochsensibilität, die ausgeprägte Feinfühligkeit – das ist deine größte Stärke! Es gibt keinen Grund, sie unter Verschluss zu halten.« Ihre Hochsensibilität ermöglicht vielen Müttern, sich besonders für die Bedürfnisse anderer zu öffnen. Aber oft kommen die eigenen Bedürfnisse im turbulenten Familienleben viel zu kurz. Die in diesem Buch vorgestellten Strategien sind direkt im Familienalltag umsetzbar und helfen, sich der eigenen Ressourcen bewusst zu werden und die Hochsensibilität als Kraftquelle anzunehmen.

    Mehr
  • Lebe mehr, grüble weniger

    Bahnbrechende Forschungen belegen, dass Depression und ihre Anfänge – tiefe Niedergeschlagenheit – durch eine einfache Methode überwunden werden können:Indem Betroffene lernen, negative und zwanghafte Grübelschleifen zu durchbrechen, die der Auslöser für Stimmungstiefs sind. Der Bestseller aus Dänemark zeigt anhand praktischer Übungen und Fallbeispiele, wie Grübeln kontrolliert werden kann. Dazu gehört die gezielte Auswahl bestimmter Gedanken, das Einplanen von Zeiten, in denen das Grübeln erlaubt ist, und ein Training der losgelösten Achtsamkeit. Schritt für Schritt zeigt die Psychotherapeutin Pia Callesen, wie man den Fokus auf die Außenwelt richtet – und so der Grübelspirale entkommt.

    Mehr
  • Schlafenszeit

    Dieses Buch will Ihrem Kind helfen, einzuschlafen, durchzuschlafen und morgens ausgeruht und zufrieden aufzuwachen. Mit sanften Schlaflernmethoden, ohne Schimpfen und Strafen. Der Kinderarzt, Schlafmediziner und Vater von 2 Söhnen Dr. Craig Canapari weiß aus Studien und eigener Erfahrung, dass es nicht den einen Weg zum gesunden Kinderschlaf gibt. Vielmehr hängt dieser stark von Ihren Gewohnheiten als Eltern ab. Und diese können Sie verändern.

    Canapari beschreibt Schritt für Schritt die wichtigsten Methoden und Tipps, wie Eltern den guten Schlaf ihres Kindes fördern können. Er erklärt, wann der je nach Kind beste Zeitpunkt zum Schlafengehen ist, welche Einschlafrituale das eigene Kind braucht, was beim Schlafen im Elternbett zu beachten ist oder wie zum Beispiel die Schlaflernmethoden „Kampieren“ und „Schlaf-Fee“ funktionieren. So findet jede Familie liebevolle, individuelle Lösungen für guten Schlaf, abgestimmt auf die Bedürfnisse von Babys, Kleinkindern, Schulkindern und Eltern.

    Mehr
  • Die Schimpf-Diät

    Schon wieder ausgerastet, weil dein Kind rumtrödelt? Ein blödes Gefühl im Bauch, weil du eigentlich anders reagieren möchtest? Hier hilft die Schimpf-Diät. In 7 Schritten bieten Linda Syllaba und Daniela Gaigg einen erprobten Weg, wie du auch in Stresssituationen wertschätzend und auf Augenhöhe mit deinem Kind umgehen kannst. Nachhaltig, ganz ohne Jo-Jo-Effekt.
    • Du erfährst, welche Ursachen in Körper, Geist und Psyche hinter deinem Verhalten stecken können.
    • Du wirst deinen Ohnmachtsgefühlen gelassener begegnen.
    • Du lernst, wie du ohne Schimpfen und Strafen die Mutter oder der Vater sein kannst, die/der du sein möchtest.
    Hintergrundwissen aus Psychologie und Familienforschung unterstützt dich auf deinem Weg zu einem bedürfnisorientierten, harmonischen Familienleben. Dazu findest du Übungen zu Achtsamkeit und Selbstfürsorge und viel Platz zum Reinschreiben eigener Gedanken und Ideen sowie Anti-Schimpf-Reminder zum Downloaden.

    Mehr
  • Der Zauber guter Gespräche

    Spricht Ihr Kind auch in Ein-Wort-Sätzen? Antwortet mit »gut« auf Ihre Frage, wie es in der Schule war, aber mehr kommt nicht? Das könnte sich mit diesem Buch ändern. Die Psychologin Ulrike Döpfner hat 100 überraschende Fragen zusammengestellt, mit denen sich lebhafte und intensive Gespräche mit Kindern entwickeln lassen. Sie stellt zahlreiche Kommunikationstechniken für bedürfnisorientiertes Zuhören und Reden vor. Anschaulich erklärt sie, wie Sie Sorgen, Ängste und Glücklichsein von Kindern im Alter zwischen 4 und 12 Jahren erfragen und erkennen können. Wissenswertes zu gelingender Kommunikation und Extrakapitel für Großeltern und getrennt lebende Eltern ergänzen dieses Buch.

    Mehr

Aktuelles & Veranstaltungen

Peter-Härtling-Preis 2021

Beltz & Gelberg lädt zum 20. mal Autorinnen und Autoren ein, sich um den Peter-Härtling-Preis zu bewerben. Gesucht werden die besten Manuskripte für ein Kinder- oder Jugendbuch in deutscher Sprache, die sich an Leser oder Leserinnen im Alter von 10 bis 15 Jahren richten. Mehr ...

Neuigkeiten rund um den Grüffelo

Wer kennt ihn nicht, den »Grüffelo«? Das berühmte Ungeheuer aus der Feder des Erfolgsduos Julia Donaldson und Axel Scheffler. Mehr ...

Kinder & Jugend

Verlagsgruppe Beltz

Über die Verlagsgruppe Beltz

1841 ist das Gründungsjahr der Druckerei Julius Beltz im thüringschen Langensalza, nahe Erfurt. 1868 übernahm Julius Beltz (1819- 1892) den Verlag Adolph Büchting in Nordhausen. Daraus wurde das »Verlagsgeschäft Julius Beltz«, ein Verlag für Lehrbücher regionaler Verbreitung.

Der pädagogische  Fachverlag Beltz bietet ein umfangreiches Programm für die schulische Praxis und für die Aus- und Weiterbildung von Lehrer/innen aller Schularten und -stufen an. Ergänzt wird dieses Programm durch Handbücher, Nachschlagewerke und die Zeitschrift »Pädagogik«.

Weiterlesen