Zeitschrift für Sozialpädagogik

Was bleibt!? 1978 - 2015: Vier Jahrzehnte Alltags- und Lebensweltorientierung

Zusammenfassung

Der Beitrag zielt auf eine Re-Vergewisserung einer Alltags- und Lebensweltorientierten Sozialen Arbeit, die - in den letzten dreieinhalb Jahrzehnten - professionelle wie disziplinäre Diskurse maßgeblich entwickelt und gestaltet hat. Eine Alltags- und Lebensweltorientierte Soziale Arbeit als kritische Soziale Arbeit beinhaltet dabei immer ein emanzipatives, bildungsinteressiertes Moment und zielt auf eine Überschreitung von sowohl biographischen als auch gesellschaftlichen Perspektiven.



The author recapitulates four-and-a-half decades of professional and disciplinary discourse on everyday life-world social work. Everyday life-world social work is critical social work which always involves an expansive emancipatory momentum and aims at overcoming both biographical and social limitations.

Jetzt freischalten 9,98 €

Beitrag
Was bleibt!? 1978 - 2015: Vier Jahrzehnte Alltags- und Lebensweltorientierung
Zeitschrift für Sozialpädagogik ZfSp (ISSN 1610-2339), Ausgabe 02, Jahr 2015, Seite 118 - 124

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Was bleibt!? 1978 - 2015: Vier Jahrzehnte Alltags- und Lebensweltorientierung

Zeitschrift

Zeitschrift für Sozialpädagogik ZfSp (ISSN 1610-2339), Ausgabe 02, Jahr 2015, Seite 118 - 124

DOI

10.3262/ZFSP1502118

Angebot für Bibliotheksnutzer:innen

Artikelseite content-select.com

Print ISSN

1610-2339

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Cornelia Füssenhäuser

Schlagwörter