Enzyklopädie Erziehungswissenschaft online (EEO) | BELTZ

Enzyklopädie Erziehungswissenschaft online

Fachgebiet

Medienpädagogik

Medienpädagogik in der Vorkriegszeit

Zusammenfassung

Unter Rückbezug auf die mediengeschichtliche Entwicklung von Buch, Film und Rundfunk behandelt der Beitrag die Anfänge der Medienpädagogik im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts bis zu ihrer Zwangsablösung durch die nationalsozialistische Volkserziehung und Medienpolitik. In dieser Zeitspanne bereiteten in Massenauflage verbreitete Druckerzeugnisse und der seit der Jahrhundertwende rasch an Popularität gewinnende Film den Erziehern, Eltern und Politikern erhebliche Sorgen. Die Diskussion um Schund und Schmutz in Literatur und Film führte zu präventiv-normativen Ansätzen, die der Begriff Bewahrpädagogik treffend kennzeichnet. Besonders in der Kinoreformbewegung findet der Medienschutzgedanke seinen programmatischen und praktischen Ausdruck. Aber auch die didaktischen und erzieherischen Möglichkeiten des Films werden gesehen, und die Schulfilmbewegung machte dieses Medium für Unterricht und Ausbildung nutzbar. Der in den 1920er-Jahren aufkommende Rundfunk rückt weniger ins Blickfeld der Bewahrpädagogik, dafür erkennt die Arbeiterbewegung in ihm sehr schnell ein Mittel der Volksbildung und strebt im Rahmen der Arbeiter-Radio-Bewegung die aktive Teilhabe an diesem Medium an.



Inhalt:

1. Medienpädagogik als Wissenschafts- und Praxisgeschichte

2. Bekämpfung und Nutzung der Druckmedien

3. Kinoreformbewegung

4. Schulfilmbewegung

5. Arbeiterradio und Schulfunk

6. Ende und Wiederbelebung der Bewahrpädagogik

Literatur

Jetzt freischalten 9,98 €

Beitrag
Medienpädagogik in der Vorkriegszeit
EEO Enzyklopädie Erziehungswissenschaft Online (ISSN 2191-8325), Jahr 2012, Seite 1 - 23

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal
Handy

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Medienpädagogik in der Vorkriegszeit

Zeitschrift

EEO Enzyklopädie Erziehungswissenschaft Online (ISSN 2191-8325), Jahr 2012, Seite 1 - 23

DOI

10.3262/EEO18120246

Print ISSN

2191-8325

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Jürgen Hüther

Schlagworte

Newsletter »EEO aktuell«

EEO aktuell erscheint vierteljährlich, ist völlig unverbindlich und kostenfrei und kann jederzeit abbestellt werden.
Jetzt abonnieren!