Enzyklopädie Erziehungswissenschaft online (EEO) | BELTZ

Enzyklopädie Erziehungswissenschaft online

Fachgebiet

Methoden der empirischen erziehungswissenschaftlichen Forschung

Mehrebenenanalyse

Zusammenfassung

Datensätze in der Sozialwissenschaft weisen oftmals eine hierarchische Datenstruktur auf. Mit der Mehrebenen-Regression können diese Datensätze statistisch angemessen ausgewertet und spezifische für die Erziehungswissenschaft interessante Fragestellungen bearbeitet werden. In diesem Kapitel liegt der Schwerpunkt auf der Mehrebenen-Regression mit zwei hierarchischen Ebenen, die formal dargestellt und anhand eines empirischen Beispiels veranschaulicht wird. Daneben wird auf Voraussetzungen der Mehrebenen-Regression sowie anwendungsrelevante Aspekte (z.B. Effektgrößemaße) eingegangen, und es werden verschiedene Varianten der Mehrebenen-Regression (z.B. Modelle für Messwiederholungen) thematisiert.



Inhalt:

1 Probleme bei der Nichtberücksichtigung hierarchischer Datenstrukturen

2 Mehrebenen-Regression mit zwei Ebenen

3 Feste Effekte und Zufallseffekte

4 Veranschaulichung am empirischen Beispiel

5 Voraussetzungen der Mehrebenen-Regression

6 Anwendungsrelevante Aspekte

7 Varianten der Mehrebenen-Regressionsanalyse

8 Literaturverzeichnis

Jetzt freischalten 9,98 €

Beitrag
Mehrebenenanalyse
EEO Enzyklopädie Erziehungswissenschaft Online (ISSN 2191-8325), Jahr 2012, Seite 1 - 33

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal
Handy

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Mehrebenenanalyse

Zeitschrift

EEO Enzyklopädie Erziehungswissenschaft Online (ISSN 2191-8325), Jahr 2012, Seite 1 - 33

DOI

10.3262/EEO07120217

Print ISSN

2191-8325

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Jan Hochweber / Johannes Hartig

Schlagworte

Newsletter »EEO aktuell«

EEO aktuell erscheint vierteljährlich, ist völlig unverbindlich und kostenfrei und kann jederzeit abbestellt werden.
Jetzt abonnieren!