Enzyklopädie Erziehungswissenschaft online (EEO) | BELTZ

Enzyklopädie Erziehungswissenschaft online

Fachgebiet

Methoden der empirischen erziehungswissenschaftlichen Forschung

Inhaltsanalyse

Zusammenfassung

Die systematische Erfassung großer Mengen von Botschaften (wie z. B. der Berichterstattung in Massenmedien) bedient sich der standardisierten Inhaltsanalyse. Die Methode, die hauptsächlich in der Kommunikationswissenschaft eingesetzt und weiterentwickelt wird, kann manifeste und latente Inhalte von Zeitungen und Zeitschriften, Hörfunk, Fernsehen und Internet anhand ausgewählter Kriterien verdichten. Diese werden als Kategorien in einem Regelwerk, dem Codebuch, niedergelegt, das von geschulten Codierern angewendet wird. Grundlage hierfür sind die Definition von Auswahleinheit (das zu codierende Medienmaterial) und Analyseeinheiten (Merkmalsträger für Erhebung und Auswertung). Als zentrale Gütekriterien einer Inhaltsanalyse sind deren Reliabilität und Validität zu bestimmen. Der Einsatz computergestützter Inhaltsanalysen nimmt mit der digitalen Verfügbarkeit von Kommunikaten zu, eignet sich jedoch nur für bestimmte Fragestellungen.



Inhalt:

Vorbemerkung

1. Einführung: Was ist die Inhaltsanalyse?

2. Die Einheiten der Inhaltsanalyse

3. Die Codierung

4. Gütekriterien von Inhaltsanalysen

5. Ausblick: Computergestützte Inhaltsanalyse

Literatur

Jetzt freischalten 9,98 €

Beitrag
Inhaltsanalyse
EEO Enzyklopädie Erziehungswissenschaft Online (ISSN 2191-8325), Jahr 2010, Seite 1 - 24

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal
Handy

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Inhaltsanalyse

Zeitschrift

EEO Enzyklopädie Erziehungswissenschaft Online (ISSN 2191-8325), Jahr 2010, Seite 1 - 24

DOI

10.3262/EEO07100149

Print ISSN

2191-8325

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Patrick Rössler

Schlagworte

Newsletter »EEO aktuell«

EEO aktuell erscheint vierteljährlich, ist völlig unverbindlich und kostenfrei und kann jederzeit abbestellt werden.
Jetzt abonnieren!