Enzyklopädie Erziehungswissenschaft online (EEO) | BELTZ

Enzyklopädie Erziehungswissenschaft online

Fachgebiet

Methoden der empirischen erziehungswissenschaftlichen Forschung

Metaphernanalyse in der Erziehungswissenschaft

Zusammenfassung

Die Reflexion der denkleitenden Wirkung von Metaphern in der Alltags- und Fachsprache hat in der Erziehungswissenschaft eine lange Tradition. Als qualitative Forschungsmethode ist die Metaphernanalyse jüngeren Datums, denn erst die kognitive Metapherntheorie des Linguisten George Lakoff und des Sprachphilosophen Mark Johnson stellte einen theoretischen Rahmen zur Verfügung, der zu einem nachvollziehbaren Prozedere der Rekonstruktion metaphorischer Deutungsmuster entwickelt werden konnte. Der Aufsatz führt in die kognitive Metapherntheorie ein, stellt die vorhandenen empirischen Studien und ältere Reflexionen zur bildlichen Sprache in der Erziehungswissenschaft vor, bevor das Ablaufschema einer Metaphernanalyse skizziert wird. Derzeit dominieren Analysen aus dem Kontext des Lehrens und Lernens, in anderen Gebieten der Erziehungswissenschaft lassen sich erste Studien finden.



Inhalt:

1. Nichts anderes als Bilder

2. Einführung in die kognitive Metapherntheorie

3. Empirische Metaphernanalysen

4. Metaphern in den Theorien der Pädagogik

5. Das Vorgehen der systematischen Metaphernanalyse

6. Aufgaben

Literatur

Jetzt freischalten 9,98 €

Beitrag
Metaphernanalyse in der Erziehungswissenschaft

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Metaphernanalyse in der Erziehungswissenschaft

DOI

10.3262/EEO07110177

Print ISSN

2191-8325

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Rudolf Schmitt

Schlagwörter

Newsletter »EEO aktuell«

EEO aktuell erscheint vierteljährlich, ist völlig unverbindlich und kostenfrei und kann jederzeit abbestellt werden.
Jetzt abonnieren!