Kriminologisches Journal

Wissensbasierte Raumkontrolle?

Raumkonstruktionen im Kontext von Sicherheit
Zusammenfassung

Der Beitrag beschäftigt sich mit der Raumgebundenheit polizeilichen Arbeitens und den damit assoziierten Raumkonstruktionen. Es wird hierzu ein DFG-gefördertes Forschungsprojekt vorgestellt, das der Frage nach Konstitutionsprozessen raumrelevanten Polizeiwissens nachgeht. In diesem Zusammenhang wird argumentiert, dass raumbezogene Polizeiarbeit Vorfeldverlagerungen von Verdachtskonstruktionen befördert.

Schlüsselwörter: Ethnographie, Polizei, pre-crime, Predictive Policing

The article deals with spatial ties of police work and the associated social constructions of space. For this purpose, a DFG-funded research project is presented, which investigates the question of production processes of space-relevant police knowledge. In this context, it is argued that space-related police work promotes pre-crime-related suspicions.

Keywords: ethnographic research, police, pre-crime, predictive policing

Jetzt freischalten 9,98 €

Beitrag
Wissensbasierte Raumkontrolle?
Kriminologisches Journal (ISSN 0341-1966), Ausgabe 02, Jahr 2018, Seite 150 - 158

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Wissensbasierte Raumkontrolle?

Zeitschrift

Kriminologisches Journal (ISSN 0341-1966), Ausgabe 02, Jahr 2018, Seite 150 - 158

DOI

10.3262/KJ1802150

Print ISSN

0341-1966

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Daniela Hunold

Schlagwörter