Praxisbuch Schulfach Glück - Grundlagen und Methoden - Ernst Fritz-Schubert, Wolf-Thorsten Saalfrank, Malte Leyhausen  | BELTZ

Glück unterrichten

»Ein plausibel entfaltetes Konzept, das auch die emotionalen Aspekte des Lernens ernst nimmt.«
Dr. Jörg Schlömerkemper, Pädagogik 11/16

Praxisbuch Schulfach Glück

Grundlagen und Methoden

Herausgegeben von Ernst Fritz-Schubert / Wolf-Thorsten Saalfrank / Malte Leyhausen

E-Book/pdf (PDF) i Dieses E-Book ist mit Wasserzeichen geschützt, Sie können es auf allen Geräten lesen, die epub-fähig bzw. pdf-fähig sind.
Häufig gestellte Fragen zu E-Books und DRM
278 Seiten ISBN:978-3-407-29265-0 Erschienen:11.09.2015  

Lieferzeit: Sofort (Download)

E-Book/pdf
27,99 € inkl. Mwst.

Andere Produktarten:

Beltz

Haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie uns: buchservice(at)beltz.de
oder rufen Sie uns an: (0 62 01) 60 07-4 86

Zur Produktliste »Methodik & Didaktik«

Praxisbuch Schulfach Glück

Grundlagen und Methoden

Mittlerweile bieten schon über 100 Schulen in Deutschland und Österreich das Schulfach »Glück« an, das 2007 von Ernst Fritz-Schubert eingeführt wurde. Ziel war es, dem traditionellen Fächerkanon ein Konzept hinzuzufügen, das die Stärkung der Lebenskompetenz und -freude von Kindern und Jugendlichen in den Mittelpunkt stellt. In diesem Buch werden nun erstmals ausgewählte Methoden des Faches dargestellt und begründet. Dieses Grundlagenwerk ist Basis für die zertifizierte Weiterbildung zum »Glückslehrer«.

In diesem Buch werden die Grundlagen des Faches an der Schnittstelle von Theorie und Praxis umfassend erläutert, sodass es als praxisnaher Leitfaden für den Unterricht im Fach Glück genutzt werden kann. Nach dem theoretischen ersten Teil folgt ein umfassender Methodenbaukasten. Hier findet sich das Kerncurriculum, in dem die Inhalte und Ziele des Faches aufgeführt sind, mit darauf abgestimmten Übungen. Zu jedem angeführten Aspekt des Kerncurriculums bietet das Buch zahlreiche Übungen mit ausführlicher Beschreibung und Tipps, sodass das Konzept des Schulfachs Glück verständlich für die theoretische und praktische Arbeit wird.


»Ein plausibel entfaltetes Konzept, das auch die emotionalen Aspekte des Lernens ernst nimmt.« Dr. Jörg Schlömerkemper, Pädagogik 11/16
Produktdetails

1. Auflage 2015

Schlagwörter
Kategorien

Dies könnte Sie auch interessieren: