PÄDAGOGIK | BELTZ

PÄDAGOGIK

Geschlechtergerechtigkeit und Jungenförderung

Zusammenfassung

Jungen schneiden in der Schule schlechter ab als Mädchen. Eine erfolgreiche Jungenförderung darf sich allerdings nicht auf die Leistungsförderung im Unterricht beschränken, sondern muss an den zentralen Entwicklungsaufgaben der Jugend ansetzen. Was ist darunter zu verstehen und wie lässt sich das in der Schule umsetzen?

Jetzt freischalten 3,98 €

Beitrag
Geschlechtergerechtigkeit und Jungenförderung
Pädagogik (ISSN 0933-422X), Ausgabe 12, Jahr 2019, Seite 10 - 13

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal
Handy

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Geschlechtergerechtigkeit und Jungenförderung

Zeitschrift

Pädagogik (ISSN 0933-422X), Ausgabe 12, Jahr 2019, Seite 10 - 13

DOI

10.3262/PAED1912010

Print ISSN

0933-422X

Verlag

Beltz Verlagsgruppe

Autoren

Marianne Horstkemper

Schlagworte