Sicherheit in schwierigen Situationen

»Dieses Buch ist dringend zu empfehlen, vor allen Dingen für Personen, die mit, bzw. für Menschen mit Suchterkrankungen arbeiten.…«
Denis Radoncic, Zeitschrift für das Fürsorgewesen, November 2021
inkl. MwSt., Versand weltweit gratis 36,99 €
BookmarkMerken CartIn den Warenkorb
Horia Fabini

Eigensicherung und Selbstfürsorge

Umgang mit potenziell gefährlichen Patienten in der Psychotherapie. Mit E-Book inside und Arbeitsmaterial

E-Book/pdf (PDF) i Dieses E-Book ist mit Wasserzeichen geschützt, Sie können es auf allen Geräten lesen, die epub-fähig bzw. pdf-fähig sind.
Häufig gestellte Fragen zu E-Books und DRM
164 Seiten ISBN:978-3-621-28592-6 Erschienen:15.05.2019  

Lieferzeit: Sofort (Download)

Andere Produktarten:

Beltz

Zur Produktliste »Psychotherapie/ Klinische Psychologie«

Eigensicherung und Selbstfürsorge

Umgang mit potenziell gefährlichen Patienten in der Psychotherapie. Mit E-Book inside und Arbeitsmaterial

Es kommt immer wieder vor, dass Therapeutinnen und Therapeuten in Praxen, Kliniken oder Beratungsstellen angegriffen werden. Dies geht oft von chronisch gewalttätigen oder dementen Personen oder Menschen mit Persönlichkeitsstörungen aus.
Horia Fabini erläutert praxisnah, wie Eigensicherung und Selbstfürsorge im Umgang mit Patient_innen, die sich aggressiv verhalten könnten, gelingen kann und wie Angriffe durch wirksame präventive Maßnahmen verhindert werden können. Eingangs werden die Grundlagen zu Aggression und Erkrankungen vermittelt, die häufig aggressives Verhalten mit sich bringen. Schwerpunkte liegen dann auf dem umfassenden Thema der Prävention, der Risiko- und Bedrohungsanalyse, dem Notfallmanagement sowie der Nachsorge nach einem erfolgten Angriff. Zahlreiche Materialien, wie z.B. Checklisten oder Musterverträge, unterstützen die Umsetzung im Berufsalltag.
Aus dem Inhalt:
Aggressionsmodelle und Aggressionstypen – Spezielle Patientinnen- und Patientengruppen – Aggressionshemmende und aggressionsförderliche Mechanismen – Risiko- und Bedrohungsanalyse – Prävention im ambulanten und stationären Setting – Intervention Notfallmanagement – Nachsorge (Handeln nach einem Ereignis)


»Dieses Buch ist dringend zu empfehlen, vor allen Dingen für Personen, die mit, bzw. für Menschen mit Suchterkrankungen arbeiten. Eine erfrischende Lektüre zu einem wichtigen und ernsten Thema.« Denis Radoncic, Zeitschrift für das Fürsorgewesen, November 2021

Haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie uns: buchservice(at)beltz.de
oder rufen Sie uns an: (0 62 01) 60 07-4 86

Dies könnte Sie auch interessieren: