Feminismen in der Sozialen Arbeit

Cover vergrößern
Feindaten herunterladen

inkl. MwSt., Versand weltweit gratis ca. 68,00 €
BookmarkMerken CartIn den Warenkorb

Feminismen in der Sozialen Arbeit

Debatten, Dis/Kontinuitäten, Interventionen

Herausgegeben von Anna Kasten / Käthe von Bose / Ute Kalender

Buch, gebunden ca. 500 Seiten ISBN:978-3-7799-6570-1 Erschienen:  

Vorbestellbar, Lieferzeit: ca. 4 bis 6 Werktage (ab 12.10.2022)

Beltz Juventa

Zur Produktliste »Gesellschaft/Lebensphasen«

Feminismen in der Sozialen Arbeit

Debatten, Dis/Kontinuitäten, Interventionen

Feminismus drückt eine Vielzahl an machtkritischen Denkweisen aus, die Geschlecht und damit verwobene Differenzkonstruktionen in den Mittelpunkt der Betrachtung stellen. Feminismen, um ihrer Pluralität gerecht zu werden, zeigen jeher enge Verknüpfungen mit Sozialer Arbeit und Pädagogik auf und finden auf unterschiedliche Weise Anwendung in Theorie, Forschung und Praxis. Es lässt sich beispielsweise nachzeichnen, dass Grundsteine der Sozialen Arbeit in Deutschland in der ersten Frauenbewegung gelegt wurden und bereits hier Leitprinzipien für eine feministische Beratung herausgebildet haben, die bis heute relevant sind.
Der Band Feminsimen in Sozialer Arbeit und Pädagogik zielt auf eine aktuelle Bestandsaufnahme und Bilanzierung feministischer Positionen im Kontext Sozialer Arbeit und Pädagogik ab. Ziel des Buches ist es zu einer grundlegenden Konturierung feministischer Zugänge beizutragen und die Relevanz bzw. Bezug zu unterschiedlichen Handlungsfelder Sozialer Arbeit und Pädagogik herauszuarbeiten. Dabei fokussiert der Band nicht nur auf feministische "Erfolgsgeschichten“, sondern thematisiert auch Widersprüche und Ambivalenzen, die sich durch verschiedene feministische Positionen im Feld ergeben.

Haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie uns: buchservice(at)beltz.de
oder rufen Sie uns an: (0 62 01) 60 07-4 86

Dies könnte Sie auch interessieren: