Forum Erziehungshilfen

Hilfen zur Erziehung als Beruf

Zusammenfassung

Im folgenden Beitrag werden unterschiedliche Datenquellen herangezogen, um die Beschäftigungssituation des Personals in den Hilfen zur Erziehung zu beleuchten. Zunächst werden hierzu ausgewählte Ergebnisse der Kinder- und Jugendhilfestatistik präsentiert. Diese beziehen sich auf Stand und Entwicklung der personellen Ressourcen sowie auf die formale Qualifikation der hier tätigen Personen. Weitere Analysen werden auf der Basis des Mikrozensus durchgeführt. Diese richten sich mit den an Fachhochschulen ausgebildeten Sozialarbeiter/innen und Sozialpädagogen/innen auf eine bestimmte Berufsgruppe im Bereich der Sozialen Arbeit. Auch wenn auf dieser empirischen Grundlage keine unmittelbaren Aussagen zu den akademisch fachlich einschlägig ausgebildeten Fachkräften in den Hilfen zur Erziehung möglich sind, so lassen sich hieraus dennoch Hinweise vor allem zu den Beschäftigungsbedingungen ableiten, zumal diese im weiteren Verlauf mit Befunden aus weiteren ausgewählten Untersuchungen zum Feld der Hilfen zur Erziehung ergänzt werden. Ein dritter Teil schließlich fasst die empirischen Ergebnisse zusammen und benennt auf dieser Grundlage Herausforderungen für die Personalentwicklung in den Hilfen zur Erziehung, aber auch angesichts der Datenlage für die Jugendhilfeforschung. -- --

Jetzt freischalten 6,98 €

Beitrag
Hilfen zur Erziehung als Beruf
Forum Erziehungshilfen (ISSN 0947-8957), Ausgabe 2, Jahr 2011, Seite 82 - 89

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Hilfen zur Erziehung als Beruf

Zeitschrift

Forum Erziehungshilfen (ISSN 0947-8957), Ausgabe 2, Jahr 2011, Seite 82 - 89

DOI

10.3262/FOE1102082

Angebot für Bibliotheksnutzer:innen

Artikelseite content-select.com

Print ISSN

0947-8957

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Jens Pothmann / Kirsten Fuchs-Rechlin / Thomas Rauschenbach

Schlagwörter