Forum Erziehungshilfen | BELTZ

Forum Erziehungshilfen

Forum Erziehungshilfen ist die Zeitschrift für Erzieherische Hilfen. Sie informiert über

  • die fachliche Entwicklung der Erziehungshilfe,

  • aktuelle sozialpolitische Entwicklungen,

  • wichtige Rechtsfragen,

  • internationale Entwicklungen

Forum Erziehungshilfen

  • stellt kontroverse Texte zur Diskussion

  • bietet eine Plattform für fachlichen Austausch

  • bringt Kommentare und Berichte von PraktikerInnen zu aktuellen jugendpolitischen Themen

  • ist kompetent, offen und streitbar.

Forum Erziehungshilfen

  • bringt Texte aus den Spannungsfeldern der Erziehungshilfe

  • Analysen und kritische Beiträge aus der Wissenschaft

  • Kommentare und Berichte von PraktikerInnen zu aktuellen jugendpolitischen Themenweist auf Entwicklungen bei unseren europäischen Nachbarn hin

Forum Erziehungshilfen erscheint fünfmal jährlich, jeweils im Februar, April, Juli, September und Dezember.

Die Mediadaten finden Sie unter Service -> Für Anzeigenkunden

Hinweise für Autoren

Die Zeitschrift FOE publiziert ausschließlich Originalbeiträge. Die Autoren versichern, dass die Texte nicht bereits an anderer Stelle veröffentlicht oder zur Veröffentlichung eingereicht sind.

Manuskripte werden in einfacher Ausfertigung als word-kompatible Datei und Papierausdruck an die Adresse der Redaktion erbeten.

Um den späteren Korrekturaufwand möglichst gering zu halten, bitten wir um Berücksichtigung der folgenden redaktionellen Vorgaben:

Teschnische Erfordernisse

  • Verwenden Sie keine Formatvorlagen und reichen Sie den Text möglichst unformatiert ein.

  • Überschriften müssen hierarchisch gegliedert und entsprechend gekennzeichnet sein.

  • Hervorhebungen im Text bitte ausschließlich fett.

  • Anmerkungen werden als Fußnoten fortlaufend nummeriert und auf das unbedingt erforderliche Maß beschränkt. Bitte verwenden Sie unbedingt die automatische Fußnoten-Funktion.

  • Absätze werden durch einfache Zeilenschaltung dargestellt.

  • Grafiken und Abbildungen können wir nur berücksichtigen, wenn sie uns als separate tif-, jpg- oder PDF-Datei in möglichst optimaler Qualität vorliegen; bitte legen Sie diese einfarbig und möglichst skalierbar an.

  • Tabellen müssen auf das endgültige Satzspiegelformat abgestimmt sein.

Redaktionelle Erfordernisse

  • In den Texten soll im Rahmen einer gendersensiblen Sprache die gemäßigte "Groß-i-Schreibung" zur Anwendung kommen.

  • Am Ende des Beitrages steht ein Kurzhinweis zur Person: Name, Vorname; akademischer Grad und/oder AnstellungsträgerIn; Privat- oder Dienstanschrift.

  • Die Manuskripte müssen endgültig durchkorrigiert sein.

Literatur-/Quellenangaben

  • Literaturhinweise im Text sind durch den AutorInnennamen und das Jahr der Publikation zu kennzeichnen: (Spranger 1925).

  • Vergleichende Hinweise sind im Text, in den Anmerkungen und Fußnoten durch entsprechende Kennzeichnungen nachzuweisen: (vgl. Bühler 1925).

  • Wird auf mehrere Arbeiten desselben Autors/derselben Autorin verwiesen, so werden die Literaturhinweise durch ein Komma getrennt (vgl. Peukert 1986, 1988).

  • Wird auf unterschiedliche AutorInnen hingewiesen, erfolgt die Trennung durch ein Semikolon, (vgl. Peukert 1986; Spranger 1925).

  • Werden mehrere Publikationen von AutorInnen aus ein und demselben Jahr in dem Beitrag genannt, werden diese durch die Buchstaben a, b usw. differenziert.

  • Der Literaturhinweis sollte in der Regel am Ende des jeweiligen Abschnittes bzw. Satzes stehen. Beispiel: " ... konnte hervorgehoben werden" (Peukert 1986, S. 14).

  • Bei zwei AutorInnen werden sowohl im Text als auch in der Literaturliste grundsätzlich beide VerfasserInnen angegeben, bei drei und mehr AutorInnen der/die erste VerfasserIn, Beispiele: (vgl. Otto/Schneider 1973); (Dahm u.a. 1980).

  • Das Literaturverzeichnis enthält nur die im Text erwähnten Titel und Beiträge. Hierfür gilt folgender Standard:
    Bals, C. (1962): Halbstarke unter sich. Köln und Berlin.
    Krüger, H.-H. (21993) (Hg.): Handbuch der Jugendforschung. Opladen.
    Kupffer, H. (1990): Normative Grundlagen pädagogisch-sozialen Handelns. In: Speck, O./Martin, K.-R. (1990) (Hg.): Handbuch der Sonderpädagogik Bd. 10, Sonderpädagogik und Sozialarbeit. Berlin, S. 160-173.
    Thiersch, H. (1993): Gewalt und Konflikt. Bemerkungen zur gegenwärtigen Diskussion und Situation. In: Der pädagogische Blick, 1. Jg./Heft 2, S. 69-82.

Die Veröffentlichungen Ihres Beitrags in der Zeitschrift "Forum Erziehungshilfen" erfolgt honorarfrei. AutorInnen erhalten von der Ausgabe, in dem ihr Beitrag erschien, zwei Exemplare kostenlos. Darüber hinaus können die AutorInnen vor Drucklegung weitere Hefte zu Sonderkonditionen beim Verlag bestellen. Sonderdrucke können nicht zur Verfügung gestellt werden.

Die Urheberrechtsbestimmungen sind dem Impressum eines jeden Heftes zu entnehmen.

Anschrift der Redaktion:

Josef Koch
IGfH-Geschäftsstelle

Galvanistr. 30

60486 Frankfurt/Main
 

Tel: +49 (0)69/63 39 86-0
Fax: +49 (0)69/63/39 86-25
E-Mail: redaktion(at)igfh.de

Impressum

Herausgeberin: Internationale Gesellschaft für erzieherische Hilfen (IGfH) – Sektion Bundesrepublik Deutschland der Fédération Internationale des Communautés Educatives (FICE) e.V.

Redaktion: Prof. Dr. Claudia Daigler, Esslingen; Prof. Dr. Diana Düring, Jena, Dr. Thomas Drößler, Dresden; Prof. Dr. Werner Freigang, Neubrandenburg; Prof. em. Hannelore Häbel, Tübingen; Valentin Kannicht, Leipzig; Josef Koch (verantwortlich), Frankfurt a.M.; Prof. Friedhelm Peters, Dresden; Prof. Dr. Nicole Rosenbauer, Dresden; Dirk Schäfer, Bonn; Tina Stremmer, Dortmund; Juliane Meinhold, Berlin; Norbert Struck, Berlin; Lydia Tomaschowski, Berlin; Lisa Albrecht, Frankfurt a.M.; Jenna Vietig, Bonn, Prof. Dr. em. Peter Schruth, Berlin.

Redaktionsbeirat: Inga Abels, Bonn; Prof. Dr. em. Ullrich Gintzel, Dresden; Nerea González Méndez de Vigo, Berlin; Dr. Matthias Hamberger, Tübingen; Dr. Hans-Ullrich Krause, Berlin; Sigrid Möser, Dresden; Claudia Porr, Mainz; Prof. Dr. Reinhold Schone, Münster; Prof. Dr. Holger Wendelin, Bochum; Prof. Dr. Norbert Wieland, Münster; Prof. Dr. Annegret Wigger, St. Gallen (Schweiz); Prof. Dr. Hans-Dieter Will, Erfurt; Prof. Dr. Michael Winkler, Jena; Prof. Dr. Mechthild Wolff, Landshut; Prof. Dr. Luise Hartwig, Münster; Lucas-Johannes Herzog, Stuttgart; Wolfgang Trede, Böblingen; Dr. Kristin Teuber, München; Dr. Monika Weber, Münster.

Redaktionsanschrift: Josef Koch, IGfH-Geschäftsstelle, Galvanistraße 30, 60486 Frankfurt a.M., Tel: +49 (0)69/63 39 86-0, Fax +49 (0)69/63 39 86-25, E-Mail: redaktion(at)igfh.de

Manuskripte werden jederzeit als Ausdruck und Datei an die Redaktion erbeten. Es werden nur Originalbeiträge angenommen. Für unverlangte Sendungen wird keine Haftung übernommen. Rücksendung erfolgt nur, wenn entsprechendes Rückporto beiliegt.

Verlag: Julius Beltz GmbH & Co. KG, Beltz Juventa, Werderstr. 10, 69469 Weinheim, Tel. 062 01/60 07-0, Fax 06201/60 07-310 E-Mail: juventa(at)beltz.de

Anzeigen: Claudia Klinger, Verlagsgruppe Beltz, Werderstr. 10, 69469 Weinheim, Tel. 062 01/60 07-386, Fax 062 01/60 07-93 86 E-Mail: anzeigen(at)beltz.de

ISSN:
1438-5295

Verweis auf Aktuelles, Veranstaltungen, Produkte-TagCloud

Forum Erziehungshilfen 4/2008

Zeitschrift Bestell-Nr.:0
Erschienen:9/2008
Aktuell nicht verfügbar
Zeitschrift
8,50 € inkl. Mwst.