Migration und Soziale Arbeit

"Eine Verwaltung für alle" - Zur Programmatik der Interkulturellen Öffnung in der Schweiz

Zusammenfassung

Abstract: Die aktuelle schweizerische Integrationspolitik konzipiert den Staat als zentralen Akteur der Ausländerintegration. Dadurch gerät insbesondere auch die öffentliche Verwaltung in den Fokus integrationspolitischer Bemühungen: Von ihr wird eine "Interkulturelle Öffnung" gefordert. Anhand einer explorativen Dokumentenanalyse wird aufgezeigt, wie die Öffnungsprogrammatik in Verwaltungsdokumenten konzipiert und gemäß der Logik des New Public Management transformiert wird.



Schlüsselwörter: Interkulturelle Öffnung, Integrationspolitik, New Public Management, Dokumentenanalyse

Jetzt freischalten 6,98 €

Beitrag
"Eine Verwaltung für alle" - Zur Programmatik der Interkulturellen Öffnung in der Schweiz
Migration und Soziale Arbeit (ISSN 1432-6000), Ausgabe 4, Jahr 2014, Seite 373 - 379

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

"Eine Verwaltung für alle" - Zur Programmatik der Interkulturellen Öffnung in der Schweiz

Zeitschrift

Migration und Soziale Arbeit (ISSN 1432-6000), Ausgabe 4, Jahr 2014, Seite 373 - 379

DOI

10.3262/MIG1404373

Angebot für Bibliotheksnutzer:innen

Artikelseite content-select.com

Print ISSN

1432-6000

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Martina Koch / Esteban Pineiro / Nathalie Pasche

Schlagwörter