Migration und Soziale Arbeit

Community Organizing als Umgangsstrategie mit Diversität.

Ein Beispiel aus Köln
Zusammenfassung

Die ethnische Diversität in Deutschland ist aufgrund der zunehmenden Europäischen Integration sowie der Flüchtlingszuwanderung in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Dabei konzentriert sich diese Diversität innerhalb von Städten oftmals auf wenige Stadtteile. Dies führt zu der Herausforderung für die Soziale Arbeit, nachhaltig und partizipativ mit Diversität umzugehen. Dazu wird das Konzept des Community Organizing am Beispiel des ethnisch diversen Kölner Nordens diskutiert. Zudem wird herausgearbeitet, wie der Prozess der Themenaushandlung und -findung innerhalb einer pluralen Bürgerplattform zu nachhaltigen Kooperationen zwischen unterschiedlichen Organisationen führt, unter anderem mit Migrantenselbstorganisationen.

Schlüsselworte: Diversität, Community Organizing, Soziale Arbeit



Jetzt freischalten 6,98 €

Beitrag
Community Organizing als Umgangsstrategie mit Diversität.
Migration und Soziale Arbeit (ISSN 1432-6000), Ausgabe 03, Jahr 2017, Seite 262 - 268

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Community Organizing als Umgangsstrategie mit Diversität.

Zeitschrift

Migration und Soziale Arbeit (ISSN 1432-6000), Ausgabe 03, Jahr 2017, Seite 262 - 268

DOI

10.3262/MIG1703262

Angebot für Bibliotheksnutzer:innen

Artikelseite content-select.com

Print ISSN

1432-6000

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Sebastian Kurtenbach / Tobias Meier

Schlagwörter