Sozialmagazin | BELTZ

Sozialmagazin

"Leaving Care" als institutionalisierte Statuspassage und Übergangskonstellation

Zusammenfassung

"Leaving Care" ist eine komplexe Übergangskonstellation, die maßgeblich durch sozialstaatliche Sicherungssysteme oder manchmal eher durch ihr Fehlen geprägt ist. In ihr stellen junge Menschen aus Heimerziehung und Pflegekinderwesen Handlungsfähigkeit her. Die Autor_innen schlagen einen relationalen Blick vor, der die Figurationen von Übergangsregimen und die Relationalität der Herstellung von Handlungsfähigkeit und Bewältigungshandeln berücksichtigt und geben einen Überblick zu bisherigen Forschungserkenntnissen und Forschungsansätzen

Jetzt freischalten 3,98 €

Beitrag
"Leaving Care" als institutionalisierte Statuspassage und Übergangskonstellation
Sozialmagazin (ISSN 0340-8469), Ausgabe 08, Jahr 2018, Seite 6 - 12

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal
Handy

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

"Leaving Care" als institutionalisierte Statuspassage und Übergangskonstellation

Zeitschrift

Sozialmagazin (ISSN 0340-8469), Ausgabe 08, Jahr 2018, Seite 6 - 12

DOI

10.3262/SM1808006

Print ISSN

0340-8469

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Ulla Peters / Ute Karl / Sabrina Göbel / Marei Lunz / Anna-Marie Herdtle

Schlagworte