Sozialmagazin

Vom Repressionsdiskurs zur sexuellen Bildung

Paradigmenwechsel der Sexualpädagogik im Kontextgesellschaftlicher Entwicklungen
Zusammenfassung

Sexualerziehung ist ein gesellschaftlich und ideologisch stets umkämpftes Thema, als wissenschaftliche Disziplin der Pädagogik noch jung, sperrig und erst in Ansätzen professionalisiert. Zwischen Gefahrenabwehrpädagogik und eigenständiger Sozialisationshilfe ist sie ist allerdings auf dem Weg zu einer alle Lebensphasen umgreifenden sexuellen Bildung. Unterwegs sind einige Paradigmenwechsel zu verzeichnen, die in diesem Beitrag in den Kontext ihrer Zeit eingebettet werden.

Für Einzelnutzer:innen kostenlos Für Abonnent:innen mit einem Einzelabo. Digitale Angebote für Mehrfachnutzer:innen - Jetzt anmelden!
Jetzt freischalten 3,98 €

Beitrag
Vom Repressionsdiskurs zur sexuellen Bildung
Sozialmagazin (ISSN 0340-8469), Ausgabe 2, Jahr 2015, Seite 6 - 15

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Vom Repressionsdiskurs zur sexuellen Bildung

Zeitschrift

Sozialmagazin (ISSN 0340-8469), Ausgabe 2, Jahr 2015, Seite 6 - 15

DOI

10.3262/SM1502006

Print ISSN

0340-8469

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Uwe Sielert

Schlagwörter