Sozialmagazin

Arrival Cities - Daugh Saunders’ Ansatz zur Integration der Flüchtlinge

Eine kritische Betrachtung
Zusammenfassung

In der Debatte zur Unterbringung und zur Integration von Flüchtlingen wird häufig auf Erfahrungen des kanadisch-britischen Autors Daugh Saunders zurückgegriffen, u. a. im Deutschen Pavillon der Architektur-Biennale 2016 mit dem Projekt "MAKING HEIMAT". Saunders´ Ansatz "Arrival City" verengt dabei Integration auf eine weitgehend an städtebaulich-architektonischen Aspekten orientierte Perspektive, die die Fluchtmotive und Fluchterfahrungen der aktuellen Flüchtlingsbewegung außer Acht lässt und simplifizierend ein überaus komplexes und soziokulturell-sozialräumlich eher singulär verlaufendes Phänomen zu erfassen und zu analysieren versucht.

Für Einzelnutzer:innen kostenlos Für Abonnent:innen mit einem Einzelabo. Digitale Angebote für Mehrfachnutzer:innen - Jetzt anmelden!
Jetzt freischalten 3,98 €

Beitrag
Arrival Cities - Daugh Saunders’ Ansatz zur Integration der Flüchtlinge
Sozialmagazin (ISSN 0340-8469), Ausgabe 12, Jahr 2016, Seite 74 - 80

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Arrival Cities - Daugh Saunders’ Ansatz zur Integration der Flüchtlinge

Zeitschrift

Sozialmagazin (ISSN 0340-8469), Ausgabe 12, Jahr 2016, Seite 74 - 80

DOI

10.3262/SM1612074

Print ISSN

0340-8469

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Rainer Kilb

Schlagwörter