Sozialmagazin

Terrorismus in der Medienberichterstattung

Zusammenfassung

Terrorismus trägt Kommunikation und den Wunsch nach Publizität als Grundelemente in sich. Der Terminus "Propaganda der Tat" verdeutlicht, dass Terrorist_innen versuchen, ihre Standpunkte und Botschaften durch medienwirksam inszenierte Gewaltakte an unschuldigen Zivilist_innen zu verbreiten - sei es über herkömmliche Medien oder über eigene Auftritte im Internet und in den Sozialen Medien.

Für Abonnenten kostenlos - Jetzt anmelden!
Jetzt freischalten 3,98 €

Beitrag
Terrorismus in der Medienberichterstattung
Sozialmagazin (ISSN 0340-8469), Ausgabe 06, Jahr 2018, Seite 22 - 28

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Terrorismus in der Medienberichterstattung

Zeitschrift

Sozialmagazin (ISSN 0340-8469), Ausgabe 06, Jahr 2018, Seite 22 - 28

DOI

10.3262/SM1806022

Print ISSN

0340-8469

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Liane Rothenberger

Schlagwörter