Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit | BELTZ

Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit

Die AWO im Jugendhilfediskurs der Nachkriegszeit

Zusammenfassung

Der Text beruht auf den Forschungsergebnissen, die im Rahmen des DFG-Projekts "Sozialpädagogische Probleme in der Nachkriegszeit" erzielt wurden. Grundlage dafür war die Komplettauswertung von neun Fachzeitschriften ab Erscheinen nach Kriegsende bis 1961, zahlreichen weiteren zeitgenössischen Veröffentlichungen sowie Recherchen in sieben Archiven. Zur Erforschung der Position der AWO im Jugendhilfediskurs waren insb. die Auswertung ihres damaligen Zentralorgans "Neues Beginnen" sowie der AWO-Bestände im Archiv der sozialen Demokratie zentral. Untersuchungsgegenstand waren sozialpädagogische Problemkonstruktionen, die mithilfe einer sozialkonstruktivistischen Problemtheorie analysiert wurden.

Jetzt freischalten 6,98 €

Beitrag
Die AWO im Jugendhilfediskurs der Nachkriegszeit
TUP - Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit (ISSN 0342-2275), Ausgabe 02, Jahr 2018, Seite 101 - 110

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal
Handy

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Die AWO im Jugendhilfediskurs der Nachkriegszeit

Zeitschrift

TUP - Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit (ISSN 0342-2275), Ausgabe 02, Jahr 2018, Seite 101 - 110

DOI

10.3262/TUP1802101

Print ISSN

0342-2275

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Anne Hans

Schlagworte