Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit | BELTZ

Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit

AWO-ISS-Langzeitstudie: Herausforderungen der Armutsmessung im jungen Erwachsenenalter

Zusammenfassung

Armutserfahrungen sind nicht auf eine kleine Gruppe von Personen am Rande der Gesellschaft beschränkt, sondern betreffen einen nennenswerten Teil der deutschen Bevölkerung. Nach dem Fünften Armuts- und Reichtumsbericht (BMAS 2017) liegt die Armutsgefährdungsquote in Deutschland bei rund 16 % – wobei bestimmte Personengruppen ein zum Teil erheblich erhöhtes Armutsrisiko aufweisen. Gleichzeitig liegen nur wenige empirische Erkenntnisse gerade zur Armut von jungen Erwachsenen vor. Eine Forschungslücke, die in der fünften Phase der AWOISS- Langzeitstudie zu Armutsverläufen von der Kindheit bis ins junge Erwachsenenalter adressiert werden soll. In ihrem Beitrag beschreiben Christiane Bernard und Irina Volf wie das geschieht und welche Erkenntnisse es bisher gibt.

Jetzt freischalten 6,98 €

Beitrag
AWO-ISS-Langzeitstudie: Herausforderungen der Armutsmessung im jungen Erwachsenenalter
TUP - Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit (ISSN 0342-2275), Ausgabe 1, Jahr 2019, Seite 56 - 63

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal
Handy

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

AWO-ISS-Langzeitstudie: Herausforderungen der Armutsmessung im jungen Erwachsenenalter

Zeitschrift

TUP - Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit (ISSN 0342-2275), Ausgabe 1, Jahr 2019, Seite 56 - 63

DOI

10.3262/TUP1901056

Print ISSN

0342-2275

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Christiane Bernard / Irina volf

Schlagworte