Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit

Gute Löhne für eine gute Rente?

Rahmenbedingungen der Alterssicherung von Beschäftigten im Sozialsektor
Zusammenfassung

Die Löhne von Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst - genauer: die Eingruppierung von Beschäftigten - waren/sind in diesem Jahr Gegenstand von Tarifauseinandersetzungen im öffentlichen Dienst. Die Löhne sind nach wie vor zentral auch für die Alterssicherung: Die Renten der gesetzlichen Rentenversicherung (GRV) spiegeln die individuelle Entgeltposition im Erwerbsleben wider und kompensieren Brüche im Erwerbsverlauf nur teilweise. Auch Betriebsrenten sind an das Erwerbsleben gekoppelt, private Vorsorge hängt von individuellen Sparmöglichkeiten und damit wiederum von der Einkommenssituation eines Haushalts ab. Dieser Beitrag geht der Frage nach, vor welchen Herausforderungen Beschäftigte im Sozialsektor stehen, wenn es darum geht, eine eigenständige Alterssicherung aufzubauen.

Jetzt freischalten 6,98 €

Beitrag
Gute Löhne für eine gute Rente?
TUP - Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit (ISSN 0342-2275), Ausgabe 05, Jahr 2015, Seite 339 - 348

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Gute Löhne für eine gute Rente?

Zeitschrift

TUP - Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit (ISSN 0342-2275), Ausgabe 05, Jahr 2015, Seite 339 - 348

DOI

10.3262/TUP1505339

Angebot für Bibliotheksnutzer:innen

Artikelseite content-select.com

Print ISSN

0342-2275

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Susanne Eva Schulz / Florian Blank

Schlagwörter