Zeitschrift für Sozialpädagogik | BELTZ

Zeitschrift für Sozialpädagogik

Wissenschaftsgenerationen - Aus den Gesprächen mit Hans Thiersch

Zusammenfassung

Ausgehend von einem Gespräch mit Hans Thiersch zum Verhältnis der unterschiedlichen WissenschaftlerInnen-Generationen in der Sozialpädagogik wird die Frage gestellt, welche Bedeutung ein, zwischen den Generationen gemeinsam geteiltes professionelles Geschichtsbewusstsein haben kann. Kann man sich auf epochale Grundprinzipien verständigen? Gerade in der heutigen digitalisierten und ökonomisierten Gesellschaft, in welche die Sozialpädagogik hineingezogen ist, wird dies als wichtig für die Erhaltung der disziplinären Identität erachtet.



Proceeding from conversations with Hans Thiersch on generational differences in social pedagogy, the author discusses the significance of a shared professional historical consciousness. Can older and younger representatives of social pedagogy agree on fundamental principles? This is important for the maintenance of disciplinary identity particularly in the digitalized and commercialized society in which social pedagogy finds itself today.

Jetzt freischalten 9,98 €

Beitrag
Wissenschaftsgenerationen - Aus den Gesprächen mit Hans Thiersch
Zeitschrift für Sozialpädagogik ZfSp (ISSN 1610-2339), Ausgabe 02, Jahr 2015, Seite 206 - 213

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Wissenschaftsgenerationen - Aus den Gesprächen mit Hans Thiersch

Zeitschrift

Zeitschrift für Sozialpädagogik ZfSp (ISSN 1610-2339), Ausgabe 02, Jahr 2015, Seite 206 - 213

DOI

10.3262/ZFSP1502206

Print ISSN

1610-2339

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Lothar Böhnisch

Schlagworte