Von der Sorgekrise zum zukunftsfähigen Versorgen

Cover vergrößern
Feindaten herunterladen

inkl. MwSt., Versand weltweit gratis 0,00 €

Caring Societies – Sorgende Gesellschaften

Neue Abhängigkeiten oder mehr Gerechtigkeit?

Herausgegeben von Ulrike Knobloch / Hildegard Theobald / Corinna Dengler / Ann-Christin Kleinert / Christopher Gnadt / Heidi Lehner

E-Book/pdf (PDF) neu 336 Seiten ISBN:978-3-7799-7197-9 Erschienen:17.08.2022  

Lieferzeit: Sofort (Download)

Andere Produktarten:

Beltz Juventa

Zur Produktliste »Geschlecht«

Caring Societies – Sorgende Gesellschaften

Neue Abhängigkeiten oder mehr Gerechtigkeit?

Im Fokus dieses Sammelbandes stehen die Auseinandersetzungen mit der Sorgekrise in ihren Verflechtungen mit der sozialen und ökologischen Krise sowie Ansätze zu ihrer Bewältigung. Den Ausgangspunkt bilden dabei die Möglichkeiten, Caring Societies zu gestalten und zu etablieren. Sie werden getragen durch eine wechselseitige Sorge(verantwortung) in einem aufeinander bezogenen Zusammenspiel verschiedenster Ebenen und Akteur*innen. Konzeptionell werden diese Möglichkeiten, eine zukunftsfähige und gerechte Versorgung zu entwickeln, vor allem aus drei Perspektiven betrachtet: Caring Policies, Caring Economy und Caring Commons. Der vierte Teil enthält ein Sorge-Glossar mit Erklärungen der für sorgende Gesellschaften zentralen Begriffe.

Ulrike Knobloch(Hg.), Hildegard Theobald(Hg.), Corinna Dengler(Hg.), Ann-Christin Kleinert(Hg.), Christopher Gnadt(Hg.), Heidi Lehner(Hg.), Caring Societies – Sorgende Gesellschaften (2022), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISBN: 9783779971979

Tracked since 05/2018
763Downloads 0Quotes

Haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie uns: buchservice(at)beltz.de
oder rufen Sie uns an: (0 62 01) 60 07-4 86

Dies könnte Sie auch interessieren: