Das schaurige Haus - Roman. Mit Vignetten von Anke Kuhl - Martina Wildner  | BELTZ
Martina Wildner

Das schaurige Haus

Roman. Mit Vignetten von Anke Kuhl

E-Book/epub (EPUB) i Dieses E-Book ist mit Wasserzeichen geschützt, Sie können es auf allen Geräten lesen, die epub-fähig bzw. pdf-fähig sind.
Häufig gestellte Fragen zu E-Books und DRM
208 Seiten ISBN:978-3-407-74399-2 Erschienen:05.03.2013 Ab 11 Jahre 

Lieferzeit: Sofort (Download)

E-Book/epub
6,99 € inkl. Mwst.

Andere Produktarten:

Beltz & Gelberg

Haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie uns: buchservice(at)beltz.de
oder rufen Sie uns an: (0 62 01) 60 07-4 86

Zur Produktliste »E-Books«

Das schaurige Haus

Roman. Mit Vignetten von Anke Kuhl

Ein verfluchtes Haus, Alpträume und eine wirklich nette Familie: Mama, Papa, Hendrik, der von diesem mysteriösen Winter erzählt, und Eddi, der Schnecken sammelt. Ein wunderbarer Roman einer originellen, wilden Autorin, die uns das Fürchten lehrt.

Man könnte alles als Spinnerei abtun, aber so einfach ist es nicht. Irgendjemand hat es auf Hendrik und Eddi abgesehen, die mit ihren Eltern in das kleine Dorf im Allgäu gezogen sind, in das Haus am Pestkirchlein - als wollte jemand, dass sie so schnell wie möglich wieder verschwinden. Auch Mama sagt: „Ich glaube, dieses Dorfleben bekommt uns nicht. Und dieses Haus schon gar nicht.“ Als Eddi schlafwandelt und furchtbare Alpträume hat, ist für den großen Bruder klar: Auf dem Haus liegt ein Fluch. Zusammen mit Ida verfolgt Hendrik die mysteriösen Spuren, die zu einem ungesühnten Verbrechen in der Vergangenheit führen. Doch warum sind auf dem Friedhof so viele Kinder begraben? Und können die beiden den Fluch des schaurigen Hauses bannen, bevor er wieder neue Opfer fordert?

Nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2012 (Sparte Kinderbuch)

Die besten 7 Bücher für junge Leser (Deutschlandfunk), September 2011

»Wie fast immer in den Büchern von Martina Wildner sprengt die Geschichte die Realität. Bis zum Schluss bleibt alles in der Schwebe zwischen Aberwitz und Wahrscheinlichkeit. So schaurig und spannend dieser Roman sich liest – er ist mehr als ein Schauerroman.« Neue Zürcher Zeitung

»Ein wunderschön-schauriger Roman über eine Familie, die trotz all der mysteriösen Spuren zusammenhält.« Obermain-Tagblatt

»Ein schöner Schauerroman, der bis zur letzten Seite fesselt.« Kölnische Rundschau

»Abenteuer und Lesespaß für Jungs« Der neue Tag

»Atmosphärischer Schauer-Krimi im Alltag einer ganz normalen Familie.« Buchjournal

»Wildner erzeugt mit scheinbarer Leichtigkeit eine unheimliche Atmosphäre, die den Leser von der ersten Seite an fesselt. Hier verbinden sich Spannung und hohes literarisches Niveau zu einem Großartigen Ganzen – mein Lieblingstitel im Herbst.« Börsenblatt Spezial, Kinder- und Jugendbuch

»Ein schaurig-schöner Jugendromanüber eine Familie, die zusammenhält, um den Einbruch des Bösen in den Alltag zu bewältigen.« Schweizer Familie

»Schön schaurig.« Augsburger Allgemeine
Produktdetails

Originalausgabe

1. Auflage 2013

Schlagwörter

Freundschaft |  Grusel |  Spannung |  Allgäu |  Nacktschnecken

Kategorien

Dies könnte Sie auch interessieren: