Zurück zur Übersicht

Agnes Sassoon

Agnes Sassoon

Agnes Sassoon ist eine der 133 Überlebenden, die an den Gedenkfeierlichkeiten zum 70. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Dachau im Mai 2015 teilnahmen. 1933 im tschechischen Vylok (heute Ukraine) als Agnes Lichtschein geboren, wurde sie als Elfjährige in das Konzentrationslager Dachau deportiert; später kam sie nach Bergen-Belsen, wo sie die Befreiung erlebte. Der britische Bürgermeister von Hannover nahm sie als seine Tochter auf, bis ihre Eltern sie fanden und sie nach Budapest, Prag und Bratislava zog. Später wurde sie Mitarbeiterin einer zionistischen Untergrundorganisation, die die Emigration europäischer Juden nach Israel unterstützte. 1950 wanderte sie nach Israel aus; heute lebt sie mit ihrer Familie in London. Schon kurz nach Kriegsende hatte Agnes Sassoon begonnen, ihre Geschichte aufzuschreiben, doch erst in den 1980er-Jahren veröffentlichte sie sie als Buch, zunächst auf Englisch, dann auf Deutsch, Italienisch und Spanisch.

Produkte

1 Treffer