Erziehungs- und Sozialwissenschaften | BELTZ
  •  

    Praxishandbuch Inklusive Hochschuldidaktik

    Anstöße zu didaktischer Reflexion und Umsetzung

    Mehr

  •  

    Kinder erkunden die Welt

    Wie sozialwissenschaftliche Methoden kinder- und jugendgerecht erklärt und durchgeführt werden können

    Mehr

  •  

    Hintergründe verstehen

    Warum der aktuelle „Ruck nach rechts“ tiefe Wurzeln hat

    Mehr

Erziehungs- und Sozialwissenschaften

Aktuelle Fachzeitschriften 

Enzyklopädie Erziehungswissenschaft Online EEO

In unserer Enzyklopädie Erziehungswissenschaft Online wird das gesamte Wissen, das der Erziehungswissenschaft zugeordnet werden kann, in der Form von Handbuchartikeln aufbereitet.

Mehr

Arbeit mit Flüchtlingen

Interessante Buchtipps und kostenlose Downloads für alle, die mit Flüchtlingen arbeiten, finden Sie auf der Sonderseite Migration.

Katalog Juventa Erziehungswissenschaft/ Pädagogik 2018

Hier werden Sie kompakt und auf einen Blick über unsere Neuerscheinungen, lieferbaren Titel und Zeitschriften zu dem Themengebiet Erziehungswissenschaft/ Pädagogik informiert. Viel Spaß beim Stöbern!

zum Katalog

Katalog Soziologie 2017

Hier werden Sie kompakt und auf einen Blick über unsere Neuerscheinungen, lieferbare Titel und Zeitschriften zu dem Themengebiet Soziologie informiert. Viel Spaß beim Stöbern!

zum Katalog

Neuerscheinungen

  • Praxishandbuch Inklusive Hochschuldidaktik

    Das Handbuch leistet einen Beitrag auf dem Weg zu einer gemeinsamen Verantwortung für inklusionssensibles Lernen und Lehren. Es bündelt vielfältige Erfahrungen, Reflexionen und konkrete Vorschläge im Bemühen um eine inklusive Hochschuldidaktik, versteht sich dabei jedoch nicht als handlungsweisend, sondern möchte anregend und anstoßend sein. Den ersten Teil bilden wissenschaftliche Zugänge zur inklusiven Didaktik. Im Zusammenspiel mit Beobachtungen aus der Seminar- und Vorlesungspraxis werden diese im zweiten Teil kritisch hinterfragt. Die didaktischen Reflexionen münden im dritten Teil in konkrete Veränderungsvorschläge für Strukturen, Kulturen und Praktiken an der Hochschule hin zu einem Studium »für alle«.

    Mehr

    Praxishandbuch Sozialwissenschaftliches Forschen mit Kindern und Jugendlichen

    Das „Praxishandbuch Sozialwissenschaftliches Forschen mit Kindern und Jugendlichen“ versammelt einführende Texte zu Grundbegriffen der empirischen Sozialforschung sowie genaue und praxisnahe methodische Anleitungen, wie sozialwissenschaftliche Methoden kinder- und jugendgerecht erklärt und partizipativ durchgeführt werden können. Der Band richtet sich an interessierte Pädagog_innen, die in ihrer Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sozialwissenschaftliche Methoden der Feldforschung erproben möchten, aber auch an Interessierte in Schule, Hort, Jugendzentrum sowie weiteren formellen wie informellen Lernorten.

    Mehr
  • Neue Rechte, altes Denken

    Zweifelsohne vollzieht sich seit einiger Zeit ein „Ruck nach rechts“: Das zeigt sich in Organisationsformen wie Pegida, AfD, rechtsextremen Kameradschaften, in rassistischen Übergriffen, populistischen Ressentiments und in einem intellektuellen Netzwerk alter und neuer Rechter.
    Die Autoren und die Autorin setzen sich mit der Ideologie, den von Rechten umkämpften und umdefinierten Begriffen auseinander und zeigen am Beispiel prominenter „Vordenker“, dass es eine konsequente Entwicklung der deutschen alten Rechten hin zu den neuen Rechten gibt. Das, was jetzt neu ist, hat tiefe Wurzeln.

    Mehr

    Rassismus und Rechtsextremismus in Deutschland

    Der Sammelband beschäftigt sich mit unterschiedlichen Facetten von Rassismus und Rechtsextremismus in ihren historischen Kontinuitäten und gegenwärtigen Ausprägungen im Kontext von Globalisierung, aktueller Fluchtmigration, der Herausbildung neuer rechter Bewegungen sowie der Aufarbeitung der NSU-Morde. Die Beiträge geben einen Überblick über aktuelle Forschungsperspektiven auf Rassismus und Rechtsextremismus in Deutschland sowie zentrale Definitionen, Begriffe und Kontroversen. Einen Schwerpunkt bildet die Verwurzelung rechtsextremer, rassistischer und anderer menschen(rechts)verachtender Orientierungs- und Handlungsmuster, Strukturen und Gewaltformen in staatlichen Institutionen und der sogenannten gesellschaftlichen Mitte. Der Band fragt zudem nach geeigneten bildungspolitischen und -praktischen Ansätzen, um in Gesellschaft und staatlichen Institutionen alltägliche (Diskriminierungs-)Muster von Rechtsextremismus und Rassismus zu durchbrechen.

    Mehr

    Praxishandbuch Inklusive Hochschuldidaktik

    Das Handbuch leistet einen Beitrag auf dem Weg zu einer gemeinsamen Verantwortung für inklusionssensibles Lernen und Lehren. Es bündelt vielfältige Erfahrungen, Reflexionen und konkrete Vorschläge im Bemühen um eine inklusive Hochschuldidaktik, versteht sich dabei jedoch nicht als handlungsweisend, sondern möchte anregend und anstoßend sein. Den ersten Teil bilden wissenschaftliche Zugänge zur inklusiven Didaktik. Im Zusammenspiel mit Beobachtungen aus der Seminar- und Vorlesungspraxis werden diese im zweiten Teil kritisch hinterfragt. Die didaktischen Reflexionen münden im dritten Teil in konkrete Veränderungsvorschläge für Strukturen, Kulturen und Praktiken an der Hochschule hin zu einem Studium »für alle«.

    Mehr

    Praxishandbuch Sozialwissenschaftliches Forschen mit Kindern und Jugendlichen

    Das „Praxishandbuch Sozialwissenschaftliches Forschen mit Kindern und Jugendlichen“ versammelt einführende Texte zu Grundbegriffen der empirischen Sozialforschung sowie genaue und praxisnahe methodische Anleitungen, wie sozialwissenschaftliche Methoden kinder- und jugendgerecht erklärt und partizipativ durchgeführt werden können. Der Band richtet sich an interessierte Pädagog_innen, die in ihrer Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sozialwissenschaftliche Methoden der Feldforschung erproben möchten, aber auch an Interessierte in Schule, Hort, Jugendzentrum sowie weiteren formellen wie informellen Lernorten.

    Mehr

    Neue Rechte, altes Denken

    Zweifelsohne vollzieht sich seit einiger Zeit ein „Ruck nach rechts“: Das zeigt sich in Organisationsformen wie Pegida, AfD, rechtsextremen Kameradschaften, in rassistischen Übergriffen, populistischen Ressentiments und in einem intellektuellen Netzwerk alter und neuer Rechter.
    Die Autoren und die Autorin setzen sich mit der Ideologie, den von Rechten umkämpften und umdefinierten Begriffen auseinander und zeigen am Beispiel prominenter „Vordenker“, dass es eine konsequente Entwicklung der deutschen alten Rechten hin zu den neuen Rechten gibt. Das, was jetzt neu ist, hat tiefe Wurzeln.

    Mehr

    Rassismus und Rechtsextremismus in Deutschland

    Der Sammelband beschäftigt sich mit unterschiedlichen Facetten von Rassismus und Rechtsextremismus in ihren historischen Kontinuitäten und gegenwärtigen Ausprägungen im Kontext von Globalisierung, aktueller Fluchtmigration, der Herausbildung neuer rechter Bewegungen sowie der Aufarbeitung der NSU-Morde. Die Beiträge geben einen Überblick über aktuelle Forschungsperspektiven auf Rassismus und Rechtsextremismus in Deutschland sowie zentrale Definitionen, Begriffe und Kontroversen. Einen Schwerpunkt bildet die Verwurzelung rechtsextremer, rassistischer und anderer menschen(rechts)verachtender Orientierungs- und Handlungsmuster, Strukturen und Gewaltformen in staatlichen Institutionen und der sogenannten gesellschaftlichen Mitte. Der Band fragt zudem nach geeigneten bildungspolitischen und -praktischen Ansätzen, um in Gesellschaft und staatlichen Institutionen alltägliche (Diskriminierungs-)Muster von Rechtsextremismus und Rassismus zu durchbrechen.

    Mehr

Reihe: Arbeitsgesellschaft im Wandel

Grafik zu Beltz Juventa Reihe "Arbeitsgesellschaft im Wandel"

Herausgegeben von Brigitte Aulenbacher und Birgit Riegraf.

Alle Titel der Reihe

Reihe: Grundlagentexte Soziologie

Herausgegeben von Ullrich Bauer und Nicole Burzan

Alle Titel der Reihe