Impulse zur Dekolonisierung von Erziehungswissenschaft

Cover vergrößern
Feindaten herunterladen

inkl. MwSt., Versand nach D, A, CH, Benelux gratis 0,00 €

Erziehungswissenschaften dekolonisieren

Theoretische Debatten und praxisorientierte Impulse

Herausgegeben von Yaliz Akbaba / Alisha M. B. Heinemann

E-Book/pdf (PDF) 621 Seiten ISBN:978-3-7799-6597-8 Erschienen:15.09.2023  

Lieferzeit: Sofort (Download)

Andere Produktarten:

Zur Produktliste »Bildung und Erziehung«

Erziehungswissenschaften dekolonisieren

Theoretische Debatten und praxisorientierte Impulse

Der Band beschäftigt sich grundständig und umfassend mit der Dekolonisierung der epistemischen Voraussetzungen der Bildungs- und Erziehungswissenschaften. Dazu werden deren Grundbegriffe hinterfragt, die Historizität von gegenwärtigen Differenzlinien im Bildungskontext thematisiert sowie praxisorientierte Impulse zur Dekolonisierung von Erziehungswissenschaft gegeben.
Die Perspektiven sind vielstimmig künstlerisch, wissenschaftlich und in der Bildungspraxis verortet. Die Autor*innen und Künstler*innen können biografisch auf Erfahrungen mit Rassismus, Antisemitismus, Klassismus, Ableismus, Sexismus und/oder die gewaltvollen Auswirkungen von Heteronormativität zurückgreifen, was ihren Blick für gesellschaftliche Differenzverhältnisse auf besondere Weise schärft.

Yaliz Akbaba(Hg.), Alisha M. B. Heinemann(Hg.), Erziehungswissenschaften dekolonisieren (2023), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISBN: 9783779965978

Tracked since 05/2018
2811Downloads 33Quotes

Haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie uns: buchservice(at)beltz.de
oder rufen Sie uns an: (0 62 01) 60 07-4 86

Dies könnte Sie auch interessieren: