Gesundheitliche Ungleichheit – Auf dem Weg von Daten zu Taten - Fragen und Empfehlungen aus Sozial-Epidemiologie und Public-Health-Ethik - Andreas Mielck, Verina Wild  | BELTZ

Cover vergrößern
Feindaten herunterladen

inkl. MwSt., Versand weltweit gratis 39,95 €
BookmarkMerken CartIn den Warenkorb
Andreas Mielck / Verina Wild

Gesundheitliche Ungleichheit – Auf dem Weg von Daten zu Taten

Fragen und Empfehlungen aus Sozial-Epidemiologie und Public-Health-Ethik

Buch, broschiert neu 530 Seiten ISBN:978-3-7799-6241-0 Erschienen:15.12.2021  

Lieferzeit: ca. 3 bis 5 Tage

Andere Produktarten:

Beltz Juventa

Zur Produktliste »Pflege und Gesundheit«

Gesundheitliche Ungleichheit – Auf dem Weg von Daten zu Taten

Fragen und Empfehlungen aus Sozial-Epidemiologie und Public-Health-Ethik

 

Niedrige Bildung und geringes Einkommen sind häufig mit einem schlechteren Gesundheitszustand verbunden. Aber wann und warum ist diese gesundheitliche Ungleichheit auch ungerecht? Auf Grundlage des aktuellen Forschungsstands zur gesundheitlichen Ungleichheit in Deutschland prüft das vorliegende Buch die Aussagekraft der empirischen Analysen und Erklärungsansätze. Die innovative Kombination der Perspektiven von Sozial-Epidemiologie und Public-Health-Ethik ermöglicht es, zentrale Herausforderungen anzugehen, die sich auf dem Weg von empirischen Daten zu notwendigen Taten stellen.
Mit einem Vorwort von Kristin Voigt und Manfred Wildner.

Haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie uns: buchservice(at)beltz.de
oder rufen Sie uns an: (0 62 01) 60 07-4 86

Dies könnte Sie auch interessieren: