Die Suche nach der neuen Heimat - ein großer historischer Roman von Klaus Kordon

»Klaus Kordons Roman überzeugt mit einem spannungsreichen Plot, der in alltäglichen Szenen die wachsenden gesellschaftlichen Risse…«
Christoph Vormweg, Deutschlandfunk, 21.8.2021
inkl. MwSt., Versand weltweit gratis 19,99 €
BookmarkMerken CartIn den Warenkorb
Klaus Kordon

Und alles neu macht der Mai

Roman

E-Book/epub (EPUB) i Dieses E-Book ist mit Wasserzeichen geschützt, Sie können es auf allen Geräten lesen, die epub-fähig bzw. pdf-fähig sind.
Häufig gestellte Fragen zu E-Books und DRM
443 Seiten ISBN:978-3-407-75603-9 Erschienen:18.08.2021 Ab 14 Jahre 

Lieferzeit: Sofort (Download)

Beltz & Gelberg

Zur Produktliste »Jugendbücher«

Und alles neu macht der Mai

Roman

Januar 1945 - Januar 1946: Deutschland liegt in Trümmern, die halbe Welt ist unterwegs, um die alte oder eine neue Heimat zu finden: Mit dem letzten Zug können Rena (16), ihre zwei Brüder, die kleine Jutsch und ihre Mutter aus dem »Wartheland« im von Deutschland besetzten Polen fliehen. Sie stranden in dem norddeutschen Dorf Kewenow. Die Arbeit auf dem Feld und in den Ställen ist hart, aber wenigstens fallen keine Bomben und es gibt Kartoffeln und Kirschen. Und Rena hat Glück: Sie begegnet dem Pastorensohn Klaas, eine Liebe, die ihr die Augen öffnet. Während sich die Älteren mit ihrer Schuld auseinandersetzen müssen, sehnt Rena sich nach einem neuen, ehrlichen Leben. Ein bewegender Roman eines großen Erzählers über Kinder, die sich von den Eltern nichts mehr sagen lassen und immer mutiger werden - je größer ihre Hoffnung ist, ihren Platz in der chaotischen Nachkriegszeit zu finden.


»Klaus Kordons Roman überzeugt mit einem spannungsreichen Plot, der in alltäglichen Szenen die wachsenden gesellschaftlichen Risse im untergehenden Nazi-Deutschland freilegt – gerade in den sprachlichen Details.« Christoph Vormweg, Deutschlandfunk, 21.8.2021

»›Und alles neu macht der Mai‹ bestätigt, dass Klaus Kordon in Deutschland mit Recht als DER herausragende Autor historischer Jugendromane gilt.« Tomas Unglaube, eselsohr, 1/2022

»Klaus Kordons Geschichte, die man mit allen Sinnen miterleben kann, macht es möglich, den Wert unserer noch freien Gesellschaft neu zu entdecken.« Herbert Günther, 1001 Buch, 1/2022

Haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie uns: buchservice(at)beltz.de
oder rufen Sie uns an: (0 62 01) 60 07-4 86

Dies könnte Sie auch interessieren: