Generation Greta - Was sie denkt, wie sie fühlt und warum das Klima erst der Anfang ist - Klaus Hurrelmann, Erik Albrecht  | BELTZ

Aufbruch in eine neue Zukunft oder typische Jugendrevolte?

»Ein fundiertes Generationenporträt.«
Jessica Witt, ekz Themendienst, 2020/15

Cover vergrößern
Feindaten herunterladen

Klaus Hurrelmann / Erik Albrecht

Generation Greta

Was sie denkt, wie sie fühlt und warum das Klima erst der Anfang ist

Buch, gebunden neu ca. 271 Seiten ISBN:978-3-407-86623-3 Erschienen:11.03.2020  

Lieferzeit: ca. 3 bis 5 Tage

Beltz

Zur Produktliste »Allgemeine Pädagogik«

Generation Greta

Was sie denkt, wie sie fühlt und warum das Klima erst der Anfang ist

Mit der Klimabewegung fing es an, aber diese ist erst der Anfang. Die Generation Greta nimmt die Gestaltung der Zukunft selbst in die Hand. Die nach der Jahrtausendwende geborenen jungen Menschen wollen dabei keinen Generationenkonflikt, sondern gemeinsam mit der Generation ihrer Eltern dringend notwendige Veränderungen anstoßen.

Was bewegt Hunderttausende Jugendlicher, auf die Straße zu gehen? Welche Werte, Ziele und Vorstellungen haben sie für ihr Leben und die Zukunft unserer Gesellschaft? Wie denkt die Generation Greta über Einwanderung, Heimat, Europa, soziale Gerechtigkeit, Bildung und Ausbildung, Partnerschaft und sexuelle Identität?

Der bekannte Jugendforscher Klaus Hurrelmann und der Journalist Erik Albrecht schildern die Gedanken- und Gefühlswelt der Generation Greta anhand von Studien, Porträts und zahlreichen Gesprächen, die sie mit jungen Menschen geführt haben. Und sagen, wo wir sie unterstützen sollten, weil sonst Stillstand droht.

Haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie uns: buchservice(at)beltz.de
oder rufen Sie uns an: (0 62 01) 60 07-4 86

Dies könnte Sie auch interessieren: