Zeitschrift für Pädagogik | BELTZ

Zeitschrift für Pädagogik

Welche Potenziale bieten Sekundäranalysen für die Erhöhung von Forschungsqualität und Replizierbarkeit?

Zur Rolle von Multiversumsanalysen und integrativen Datenanalysen für die Bestimmung der Robustheit und Generalisierbarkeit von Forschungsbefunden
Zusammenfassung

Die Bereitstellung von qualitativ hochwertigen und gut dokumentierten Forschungsdaten ist eine zentrale Forderung der Open Science Bewegung. Dadurch entstehen auch in der empirischen Bildungsforschung zunehmend Möglichkeiten für Forscher*innen, Daten sekundäranalytisch auszuwerten (Hopfenbeck et al., 2018; Lenkeit, Chan, Hopfenbeck & Baird, 2015). Bisher gab es in der Diskussion um Open Science und Replizierbarkeit kaum Beiträge dazu, wie im Rahmen solcher Sekundäranalysen eine hohe Forschungsqualität sichergestellt werden kann und welche besonderen Potenziale Sekundäranalysen für die Abschätzung der Robustheit und Generalisierbarkeit von Forschungsbefunden bieten (Weston, Ritchie, Rohrer & Przybylski, 2019). In diesem Beitrag loten wir diese Potenziale aus und beschreiben, wie im Rahmen von Sekundäranalysen multiple Analysemethoden und multiple Datensätze genutzt werden können, um Robustheits- und Generalisierbarkeitsanalysen durchzuführen. Dafür stellen wir die Konzepte der Multiversumsanalyse (Steegen, Tuerlinckx, Gelman & Vanpaemel, 2016) und der integrativen Datenanalyse (Curran & Hussong, 2009) vor. Wir beschreiben jeweils die Zielsetzung und die Analyseschritte und nennen Beispielstudien. Wir schließen mit der Empfehlung, auch bei Sekundärdatenanalysen Überlegungen zur Replizierbarkeit anzustellen und ihre Potenziale zur Untersuchung der Robustheit von Forschungsbefunden zu nutzen.

Für Abonnenten kostenlos - Jetzt anmelden!
Jetzt freischalten 9,98 €

Beitrag
Welche Potenziale bieten Sekundäranalysen für die Erhöhung von Forschungsqualität und Replizierbarkeit?
Zeitschrift für Pädagogik (ISSN 0044-3247), Ausgabe 6, Jahr 2021, Seite 840 - 859

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Welche Potenziale bieten Sekundäranalysen für die Erhöhung von Forschungsqualität und Replizierbarkeit?

Zeitschrift

Zeitschrift für Pädagogik (ISSN 0044-3247), Ausgabe 6, Jahr 2021, Seite 840 - 859

DOI

10.3262/ZP2106840

Print ISSN

0044-3247

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Malte Jansen / Claudia Neuendorf / Aleksander Kocaj

Schlagwörter

Robustheit
Sekundäranalyse
Generalisierbarkeit
Generalizability
Integrative Data Analysis
Integrative Datenanalyse
Multiverse Analysis
Multiversumsanalyse
Robustness
Secondary Analysis