Zeitschrift für Pädagogik

Die Ent|grenzung des Wissens

Ein (nicht ganz nostalgiefreier) Essay über die Schule von gestern und heute
Zusammenfassung

Zwar mögen Zoom, WebEx, Teams & Co. nicht die gleiche Bedrohung für die Institution Schule darstellen wie etwa Amazon für den Einzelhandel, jedoch stellt sich die Frage, auf welche qualitativen Veränderungen sich die Schule wird einstellen müssen. Die Autoren vertreten die These, dass es die Entgrenzung des Wissenszugangs ist, auf die Schule und Lehrkräfte offensiv reagieren müssen, und zwar weit jenseits dessen, was Medienpädagogik bisher als Lösungen anbietet. Der Beitrag illustriert das Ausmaß des tiefgreifenden Wandels, der sich über Jahrzehnte mehr schleichend als radikal vollzogen hat.

Für Einzelnutzer:innen kostenlos Für Abonnent:innen mit einem Einzelabo. Digitale Angebote für Mehrfachnutzer:innen - Jetzt anmelden!
Jetzt freischalten 9,98 €

Beitrag
Die Ent|grenzung des Wissens
Zeitschrift für Pädagogik (ISSN 0044-3247), Ausgabe 1, Jahr 2022, Seite 4 - 13

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Die Ent|grenzung des Wissens

Zeitschrift

Zeitschrift für Pädagogik (ISSN 0044-3247), Ausgabe 1, Jahr 2022, Seite 4 - 13

DOI

10.3262/ZP2201004

Print ISSN

0044-3247

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Kai S. Cortina / Hans Anand Pant

Schlagwörter